FUSSBALL: FCL und Chiasso trennen sich 1:1

Der FC Luzern kommt in einem Testspiel gegen Chiasso nicht über ein 1:1 hinaus. Den einzigen FCL-Treffer erzielt Tomi Juric per Penalty.

Drucken
Teilen
Der Luzerner Hekuran Kryeziu im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem BSC Young Boys, in der Swisspor Arena in Luzern, am Samstag, 5. Dezember 2015. (Bild: KEYSTONE/Nick Soland)

Der Luzerner Hekuran Kryeziu im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem BSC Young Boys, in der Swisspor Arena in Luzern, am Samstag, 5. Dezember 2015. (Bild: KEYSTONE/Nick Soland)

Nach dem 3:0-Sieg letzte Woche im Trainingslager in Marbella gegen Lokomotive Moskau ist der FC Luzern wieder in der Realität angekommen: Zu Hause im Testspiel gegen den FC Chiasso resultierte ein 1:1-Unentschieden. Der Challenge-League-Verein Chiasso beschränkte sich lange vor allem auf die Defensive. Doch in der 57. Minute wurde Daniel Follonier im Strafraum gefoult, den fälligen Penalty verwertete Tomi Juric sicher zur 1:0-Führung.

Aus dem zweiten Testspiel-Sieg der Luzerner wurde aber nichts: Said schloss in der 81. Minute eine schnelle Passkombination der Tessiner zum 1:1-Endstand ab.
 
dw

Luzern - Chiasso 1:1 (0:0)
Kunstrasen Allmend. – 200 Zuschauer. – SR Dudic.
Tore:57. Juric (Foulpenalty) 1:0. 81. Said 1:1.
Luzern:Omlin; Grether, Schmid, Schulz, Sidler; Follonier, Rodriguez, Kryeziu, Schneuwly; Juric, Kutesa.
Bemerkungen: Luzern spielte mit dieser Elf 90 Minuten durch. Anschliessend gab es ein zweites Testspiel mit den weiteren Spielern. Luzern ohne Schwegler, Custodio und Schindelholz (alle verletzt).