Fussball
Jetzt ist es definitiv: Holger Badstuber wechselt zum FC Luzern

Der FC Luzern verpflichtet Holger Badstuber. Der 32-jährige Deutsche stösst ablösefrei vom VfB Stuttgart zum FC Luzern. Er hat am Montag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

Drucken
Teilen
Holger Badstuber im Dress des FC Luzern.

Holger Badstuber im Dress des FC Luzern.

Bild: PD

Was die «Luzerner Zeitung» bereits berichtet hat, wurde nun vom FC Luzern offiziell bestätigt: Der 32-jährige ehemalige deutsche Nationalspieler Holger Badstuber hat bei den Luzernern einen Einjahresvertrag unterschrieben. «Mit seiner grossen Erfahrung und Spielintelligenz wird uns Holger enorm helfen können», wird FCL-Sportchef Remo Meyer in einer Medienmitteilung zur aktuellsten Neuverpflichtung des FC Luzern zitiert. «Er wird uns nicht nur zusätzliche defensive Stabilität verleihen, sondern mit seiner ausgesprochenen Siegermentalität die Mannschaft auch zusätzlich prägen.»

Auch Holger Badstuber zeigt sich laut Mitteilung erfreut über den Transfer in die Schweiz:

«Ich bin glücklich, dass sich meine Karriere in der Schweiz fortsetzen wird.»

Der FC Luzern habe bei ihm einen ambitionierten Eindruck hinterlassen und genau diese Herausforderung habe er in der aktuellen Phase seiner Karriere gesucht. Er freue sich auf seine neuen Mitspieler und natürlich darauf, zum ersten Mal die tollen Fans in Luzern live im Stadion erleben zu können.»

Zahlreiche nationale und internationale Erfolge

Insgesamt stand der 32-jährige Innenverteidiger nicht weniger als 177-mal für den FC Bayern in Pflichtspielen auf dem Platz und feierte dabei grosse Erfolge: Sechs deutsche Meisterschaften, vier DFB-Pokalsiege, ein Uefa Super Cup, die Fifa Klub-Weltmeisterschaft, drei deutsche Superpokalsiege und 2013 der Triumph in der Uefa Champions League zählen dabei zu seinem eindrücklichen Palmarès.

Nach einer kurzen Ausleihe zum FC Schalke 04 wechselte der 31-fache deutsche Nationalspieler auf die Saison 2017/18 zum VfB Stuttgart und half mit, den damaligen Bundesligaaufsteiger in der Liga zu halten. Nach dem Abstieg in der Saison 2018/19 gelang es Badstuber und dem VfB, den direkten Wiederaufstieg zu bewerkstelligen und den Traditionsklub zurück in die Bundesliga zu führen. Die vergangene Spielzeit absolvierte Badstuber in der 2. Mannschaft des VfB und absolvierte dabei 28 Spiele in der Regionalliga Südwest.