FUSSBALL: Ist Zibungs Zeit beim FCL abgelaufen?

Seit fast zwölf Jahren ist David Zibung (33) die Nummer 1 im Tor des FC Luzern. Doch in den letzten beiden Spielen stand der Obwaldner Jonas Omlin (23) zwischen den Pfosten. Ist es Zeit für eine Wachablösung?

Drucken
Teilen
Duellieren sich um den Posten zwischen den Pfosten: Jonas Omlin (links) und David Zibung. (Bild: Roger Grütter, Urs Flüeler/Keystone)

Duellieren sich um den Posten zwischen den Pfosten: Jonas Omlin (links) und David Zibung. (Bild: Roger Grütter, Urs Flüeler/Keystone)

«Ich als Ex-Mitspieler habe schon seit Jahren auf diese Wachablösung im Luzerner Tor gewartet», schreibt Roland Schwegler, FCL-Kolumnist unserer Zeitung. Zibungs Zeit sei abgelaufen. Jonas Omlin habe seine Sache gegen Aarau und GC gut gemacht.

Was meinen Sie? Ist es Zeit für eine Wachablösung im FCL-Tor? Soll David Zibung nach fast zwölf Jahren und über 400 Spielen als Nummer 1 ins zweite Glied rücken oder gar zurücktreten? Ist Omlin gut genug für die Super League? Diskutieren Sie mit!

jvf