FUSSBALL: Nach 3:0-Blitzstart: FCL besiegt Kriens 5:2

Der FC Luzern hat ein Testspiel gegen den SC Kriens 5:2 (3:2) gewonnen. Vor rund 500 Zuschauern in der Swissporarena schossen Itten, Arnold, Rodriguez, Ugrinic und Juric die Tore für den heimischen Super-League-Klub.

Drucken
Teilen
Filip Ugrinic erzielte das 2:0 für den FC Luzern. (Bild: Martin Meienberger (Basel, 15. Oktober 2016))

Filip Ugrinic erzielte das 2:0 für den FC Luzern. (Bild: Martin Meienberger (Basel, 15. Oktober 2016))

Ein Eigentor von FCL-Captain Lustenberger zum 1:3 hatte die Krienser in der 32. Minute zurück ins Spiel gebracht. SCK-Innenverteidiger Hasanaj erzielte unmittelbar vor der Halbzeitpause mit einem prächtigen Kopfball sogar das 2:3-Anschlusstor. In der 71. Minute erlöste Ugrinic mit einem harten wie präzisen Weitschusstreffer die Luzern-Fans: das 4:2 stellte die Weichen zum erwarteten FCL-Sieg.

dw

Luzern - Kriens 5:2 (3:2)

Swissporarena  – 500 Zuschauer. SR Schärli.

Tore: 8. Itten  1:0. 10. Arnold 2:0. 14. Rodriguez 3:0. 32. Eigentor Lustenberger 3:1. 45. Hasanaj 3:2. 71. Ugrinic 4:2. 75. Juric 5:2.

Luzern, 1. Halbzeit:Zibung; Thiesson, Costa, Alves, Lustenberger; C. Schneuwly, Arnold, Neumayr, Rodriguez; M. Schneuwly, Itten.

Luzern, 2. Halbzeit:Omlin; Thiesson (63. Grether), Affolter, Puljic, Sidler; C. Schneuwly (63. Kameraj), Ugrinic, Arnold (63. Kryeziu), Vargas; Oliveira, Itten (63. Juric).

Kriens: Osigwe (46. Bruhnsen); Kablan (70. Kehrer), Hasanaj (60. Knezevic), Fäh, Drmic; Bürgisser, Wiget (77. Bem); Siegrist (77. Thali), Weber (63. Bühler), Allou (46. Fischer); Thali (46. Stojanov).

Bemerkungen: Luzern ohne Haas (rekonvaleszent), Hyka, Sarr und Enzler (alle nicht im Aufgebot), Knezevic (als Testspieler für Kriens im Einsatz).