Fussball
Pascal Schürpf verlängert beim FCL vorzeitig bis Ende Saison 2023

Pascal Schürpf bleibt ein weiteres Jahr beim FCL. Der 32-jährige Basler verlängert seinen bis am 30. Juni 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr und wird damit auch in der Saison 2022/23 für die Innerschweizer auf Torjagd gehen.

Drucken
Teilen
Pascal Schürpf bejubelt sein Tor zum 3:1 im Cupfinal zwischen dem FCL und dem FC St. Gallen.

Pascal Schürpf bejubelt sein Tor zum 3:1 im Cupfinal zwischen dem FCL und dem FC St. Gallen.

Bild: Philipp Schmidli (Bern, 24. Mai 2021)

Pascal Schürpf stiess in der Winterpause der Saison 2016/17 zum FC Luzern und habe sich seither zu einer Identifikationsfigur des Clubs entwickelt. Dies schreibt der FC Luzern in einer Medienmitteilung. Mit seinem Einsatz auf und neben dem Platz verkörpere Schürpf den FC Luzern wie kein Zweiter und sei aus dem Team des Cupsiegers nicht mehr wegzudenken. Nach 46 Toren und 36 Assists in 153 Pflichtspielen ist der gebürtige Basler mittlerweile in den Top 5 der ewigen Scorerliste des FCL angekommen.

«Pascal Schürpf hat in den vergangenen Jahren eindrücklich bewiesen, welche Qualitäten er als Fussballer, aber auch als Mensch besitzt», gibt FCL-Sportchef Remo Meyer zu Protokoll. Auch Pascal Schürpf freut sich laut der Medienmitteilung über die vorzeitige Verlängerung seines Arbeitspapiers:

«Es war mein Wunsch, weiterhin für den FC Luzern auflaufen zu können – entsprechend dankbar bin ich für die Verlängerung meines Vertrages.»

Der ganze Club, aber auch die Region seien ihm ans Herz gewachsen und er freue sich, weiterhin die Farben des FC Luzern vertreten zu dürfen. (pw)

Aktuelle Nachrichten