FUSSBALL: Richard Furrer wird neuer Finanzchef beim FC Luzern

Der Innerschweizer Finanzfachmann Richard Furrer wird neuer CFO beim FC Luzern. Der 48-Jährige tritt die Stelle am 1. Februar 2017 an.

Drucken
Teilen
Neuer Finanzchef beim FC Luzern: Richard Furrer. (Bild: PD)

Neuer Finanzchef beim FC Luzern: Richard Furrer. (Bild: PD)

Ausschlaggebend für die Wahl von Furrer sind laut FCL-CEO Marcel Kälin seine Macher-Qualitäten sowie sein Leistungsnachweis im Sport-Umfeld. «Richard Furrer ist seit 16 Jahren in der Welt des Sports zu Hause. Ich sehe ihn als ideale Ergänzung zu mir. Mit seiner grossen Erfahrung und seinem Know-how kann er dem Club wichtige unternehmerische Impulse geben», sagt Marcel Kälin.

Seit 2006 leitet Richard Furrer beim Sportbekleidungshersteller LK International AG (KJUS) in Hünenberg das Finanz- und Rechnungswesen sowie das Controlling inklusive IT. Zuvor war Furrer sechs Jahr lang für die kaufmännische Leitung aller Schweizer ODLO-Firmen verantwortlich.

«Der FC Luzern ist für mich eine Herzensangelegenheit. Seit meiner Kindheit schlägt mein Herz Blau-Weiss», lässt sich Richard Furrer in einer Medienmitteilung zitieren.

Der bisherige Finanzchef, Sandro Wyss, verlässt das Unternehmen und wechselt zur S&P Insurance in Kriens, die von CEO Markus Thumiger und Mirco Stierli geführt wird. Verwaltungsratspräsident ist Walter Stierli.

pd/rem