Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Silvan Sidler ist Markus Babbels Jubiläums-Debütant

FCL-Trainer Markus Babbel hat in seinem Schicksalsspiel gegen St. Gallen erneut einem eigenen Nachwuchsmann den Super-League-Einstand ermöglicht: Silvan Sidler ist sein zehnter Debütant.
Daniel Wyrsch
Markus Babbel vertraut jungen Spielern wie Silvan Sidler auch in ganz wichtigen Partien. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 5. November 2017))

Markus Babbel vertraut jungen Spielern wie Silvan Sidler auch in ganz wichtigen Partien. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 5. November 2017))

Daniel Wyrsch

daniel.wyrsch@luzernerzeitung.ch

Wegen Kritik am aktuellen Team freute sich Markus Babbel kaum über den 3:0-Heimsieg gegen St. Gallen. Obwohl die Luzerner zuvor neun Spiele lang auf den ersten Vollerfolg gewartet hatten.

Typisch Babbel war, dass er in diesem Match, den er mit seiner Equipe unbedingt gewinnen musste, erstmals den Linksverteidiger Silvan Sidler (19) einsetzte. Der Einstand des KV-Lehrlings der kantonalen Verwaltung Zug gelang. Sidler ist Babbels zehnter Super-League-Debütant aus Luzerns Juniorenabteilung.

FCL-Nachwuchschef Genesio Colatrella: «Uns hilft, dass Babbel den Jungen die Chance gibt.» Unsere Zeitung zeigt, wo diese zehn Spieler heute stehen.

1. Nicolas Haas (21, Mittelfeld)

Debüt: 7.2.15 FCL – YB 1:1, 3 Minuten gespielt. – Total: 55 Super-League-Spiele, 2 Tore, 7 Assists.

Fazit: Er wechselte nach geplatzten Verhandlungen mit Luzern im Sommer zu Atalanta Bergamo. Am Sonntag hat er beim 1:1 gegen Spal Ferrara mit einem 15-minütigen Teileinsatz sein Debüt in der Serie A gegeben.

2. Jonas Omlin (23, Tor)

Debüt: 21.3.15 FCL – Basel 1:4, 90 Minuten gespielt. – Total: 29 Super-League-Spiele.

Fazit: Nach dem Debüt gegen den FCB musste er rund zwei Jahre auf die Rückkehr ins FCL-Tor warten. Seit acht Monaten hält er konstant die Position als Nummer 1 – in den letzten vier Partien spielte er gar herausragend.

3. João Oliveira (21, Angriff)

Debüt: 18.7.15 FCL – Sion 2:2, 8 Minuten gespielt. – Total: 32 Super-League-Spiele, 2 Tore, 1 Assist.

Fazit: Der schnelle Linksaussen mit Potenzial wechselte wegen der zu grossen Konkurrenz in Luzern leihweise zu Lechia Gdansk. In Polens höchster Liga hat er in acht Spielen einmal getroffen.

4. Remo Arnold (20, Mittelfeld)

Debüt: 27.9.15 FCL – Zürich 1:0, 90 Minuten gespielt. – Total: 12 Super-League-Spiele.

Fazit: Er ist im Aufbauprogramm nach einem Kreuzbandriss. Voraussichtlich ist er erst im Januar 2018 zurück im Teamtraining.

5. Yannick Schmid (22, Abwehr)

Debüt: 8.5.16 Vaduz – FCL 1:2, 90 Minuten gespielt. – Total: 8 Super-League-Spiele, 2 Tore.

Fazit: In dieser Saison spielte er fünfmal, und er markierte 2 Tore nach Standards, ihm unterliefen aber auch Abwehrfehler. Zuletzt musste er zweimal in der U21 ran.

6. Filip Ugrinic (18, Mittelfeld)

Debüt: 15.10.16 Basel – FCL 3:0, 30 Minuten gespielt. – Total: 30 Super-League-Spiele, 2 Assists.

Fazit: Startete furios, nach der Euphorie kam eine Delle. In den letzten Monaten kommt das Toptalent regelmässig zum Einsatz.

7. Stefan Knezevic (20, Abwehr)

Debüt: 9.4.17 Vaduz – FCL 0:2, 90 Minuten gespielt/5.4.17 Cup-Halbfinal Sion – FCL 6:5 n. P., 120 Minuten gespielt. – Total: 15 Super-League-Spiele, 1 Tor.

Fazit: Er bestritt in dieser Saison sieben Ligaspiele, dabei patzte er nur in Bern (1:4). Jetzt sitzt er auf der Bank, weil Babbel auf den Brasilianer Lucas Alves setzt.

8. Idriz Voca (20, Mittelfeld)

Debüt: 17.4.17 FCL – St. Gallen 2:0, 1 Minute gespielt/5.4.17 Cup-Halbfinal Sion – FCL 6:5 n. P., 17 Minuten gespielt. – Total: 3 Super-League-Spiele.

Fazit: Eiskalter Penaltyschütze im Cup-Halbfinal in Sion. Gegenwärtig Captain der U21 und auf Warteposition für die Profis. Ein Stratege mit Technik und Aura.

9. Ruben Vargas (19, Angriff)

Debüt: 27.8.17 FCL – Zürich 1:1, 15 Minuten gespielt. – Total: 2 Super-League-Spiele.

Fazit: Kaum im Spiel, köpfelte er im Cup-Achtelfinal in Echallens das 3:2-Siegtor. Der Linksaussen ist schnell, frech und filigran.

10. Silvan Sidler (19, Abwehr)

Debüt: 5.11.17 FCL – St. Gallen 3:0, 73 Minuten gespielt. – Total: 1 Super-League-Spiel.

Fazit: Für die Nachfolge von Lustenberger wohl bald bereit. Er ist ein fleissiger Linksverteidiger, der sich offensiv etwas zutraut.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.