Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FUSSBALL: Vor 22 Jahren gewann Luzern das letzte Mal im Cup gegen Basel

Im Cup-Viertelfinal wird der FC Luzern gegen Basel antreten müssen. In den vergangenen zehn Jahren gingen die Luzerner stets als Verlierer aus diesen Cup-Begegnungen hervor.
Die entscheidende Szene im Cupfinal 2007. Nach diesem Rencontre im Strafraum erhält Basel einen Penalty. Daniel Majstorovic schiesst das 1:0. (Bild: Peter Klaunzer/Keystone (Bern, 28. Mai 2007))

Die entscheidende Szene im Cupfinal 2007. Nach diesem Rencontre im Strafraum erhält Basel einen Penalty. Daniel Majstorovic schiesst das 1:0. (Bild: Peter Klaunzer/Keystone (Bern, 28. Mai 2007))

Nach dem geglückten Sieg gegen den FC Echallens am Donnerstag trifft der FC Luzern im Cup-Viertelfinal auf Basel. Die letzten drei Cup-Begegnungen der beiden Super-League-Vereine endeten stets zum Nachteil der Innerschweizer – wenn auch nur knapp.

Beim ihrem letztmaligen Pokal-Aufeinandertreffen 2014 siegte der FCB dank einem einzigen Tor, das die Basler in den Final beförderte. Die damals verteilten Karten – vier gelbe und eine rote – zeugen von einem aggressiven Kampf um den Finaleinzug. Getroffen hatte einzig Davide Callà, welcher in der 80. Minute ein Zuspiel von Philipp Degen verwerten konnte. Von den damaligen Luzerner Spielern – darunter Dimitar Rangelov, Florian Stahel oder Dario Lezcano – ist heute lediglich noch Torhüter David Zibung beim FCL engagiert.

Ohayon und Stahel scheitern

Zwei Jahre davor kam es im Berner Wankdorf zu einem noch knapperen Entscheid zwischen Basel und Luzern. Im Cupfinal 2012 konnten der Basler Benjamin Huggel und der Luzerner Tomislav Puljic je ein Tor erzielen. Das anschliessende Penaltyschiessen entschied der FCB mit 4:2 dann aber für sich. Ohayon und Stahel hiessen die beiden Luzerner, die ihren Elfmeter dabei nicht verwerten konnten.

Schon 2007 (Vorschau, Matchbericht, Zweitstoff) unterlag der FCL den Baslern im Final knapp. Die Partie endete damals mit einem 1:0. Zu Beginn der Nachspielzeit brachte FCL-Goalie Zibung in seinem Strafraum den gegnerischen Scott Chipperfield zu Fall, worauf der Luzerner die rote Karte zu sehen bekam. Der daraus resultierende Penalty wurde von Majstorovic mühelos zum Tor verwandelt.

Der letzte Sieg, den Luzern gegen Basel im Cup verbuchen konnte, liegt 22 Jahre zurück. Im Achtelfinal von 1995 ermöglichten die Torschützen Stefan Wolf und Urs Güntensperger den Innerschweizern einen 2:0-Sieg über Basel. Im darauffolgenden Viertelfinal scheiterte Luzern dann jedoch an den Young Boys.

Ob es den Luzernern bei der neuerlichen Cup-Begegnung mit dem FCB gelingen wird, zur Abwechslung wieder einmal als Sieger vom Platz zu gehen, wird sich Ende November in Basel zeigen.

lur

Der Cupfinal ist entschiedent: Florian Stahel krümmt sich nach dem verschossenem Penalty. Im Hintergrund Yann Sommer, jubelnd unterwegs zu seiner Mannschaft. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Der Cupfinal ist entschiedent: Florian Stahel krümmt sich nach dem verschossenem Penalty. Im Hintergrund Yann Sommer, jubelnd unterwegs zu seiner Mannschaft. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Die Luzerner Verteidiger Florian Stahel (oben) und Tomislav Puljic, hier beim Cupfinal in Basel. Wer erhält nochmals einen neuen Vertrag? (Bild: Philipp Schmidli)

Die Luzerner Verteidiger Florian Stahel (oben) und Tomislav Puljic, hier beim Cupfinal in Basel. Wer erhält nochmals einen neuen Vertrag? (Bild: Philipp Schmidli)

Zibung beim einzigen Gegentreffer des Abends - geschossen durch Callà. (Bild: Keystone)

Zibung beim einzigen Gegentreffer des Abends - geschossen durch Callà. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.