GASTSPIEL: Im Gersag fällt die mittlere Preiskategorie weg

Der FC Luzern hat am Dienstag die Ticketpreise für sein Gastspiel im Emmer Gersag veröffentlicht. Und die Vereinsleitung Wort hat gehalten – grundsätzlich.

Drucken
Teilen
Gersag-Situationsplan. (Bild pd)

Gersag-Situationsplan. (Bild pd)

Es wird nicht teurer als auf der Luzerner Allmend. Trotzdem ist auch hier ein Aber nötig: Neu gibt es nur noch zwei Kategorien – die mittlere, also die Lumag-Preise, gibt es nicht mehr. Ein Tribünenticket kostet neu für alle Erwachsenen gleich viel: 60 Franken pro Spiel oder das Saisonabo 850 Franken. So viel hat auf der Allmend bislang ein Abo auf der Haupttribüne gekostet. Die Stehplätze kosten weiterhin 24 Franken für Erwachsene oder im Abo 286 Franken.

Müssen also Saisonkartenbesitzer auf der Lumag Tribüne künftig fast 300 Franken mehr pro Jahr für ihren Sitzplatz bezahlen? FCL-CEO Thomas Schönberger winkt ab: «Wer in der letzten Saison auf der Vortribüne oder auf der Lumag ein Saisonabo besass, kann zum gleichen Preis wie vorher ein solches für das Gersag kaufen.» Sprich: Ein erwachsener Lumag-Fan zahlt auch für die kommende Spielzeit 570 Franken. Saisonkarten-Besitzer werden im Verlauf der nächsten Woche angeschrieben. Der freie Verkauf startet ab 22. Juni auf dem FCL-Sekretariat.

Michael Graber/Neue LZ