GC ZÜRICH - FC LUZERN 0:3: Der FC Luzern avanciert zur Auswärtsmacht

Der FCL besiegt GC Zürich mit 3:0 und bleibt auf fremdem Terrain ungeschlagen. Der FCL baut seinen Tabellenvorsprung aus. Nächsten Sonntag kommt es zum Spitzenspiel.

Drucken
Teilen
Die Luzerner feiern den zweiten Treffer durch Yakin. (Bild EQ)

Die Luzerner feiern den zweiten Treffer durch Yakin. (Bild EQ)

Eine Sache stellt der FC Luzern in dieser Saison meisterhaft unter Beweis. Und das ist seine Effizienz. Ein Paradebeispiel dafür die entscheidenen Spielszenen zwischen der 55. und der 57. Minute: Zuerst profitiert Nelson Ferreira von einem GC-Abwehrfehler (55.), danach ist es Hakan Yakin, der mit einem Kopfball Iwan Benito keine Abwehrchance liess (57.). Notabene waren dies die einzigen bis dahin erwähnenswerten Torchancen für die Luzerner. Und sie sollten es auch bleiben – bis zur 91. Minute, als Paiva mit einem wunderschönen Lobball zum 0:3 traf.

FCL mit Glück
Das Spiel, aus Luzerner Sicht an Kaltschnäuzigkeit nicht zu übertreffen, hätte auch eine andere Wende nehmen können. Der in der ersten Hälfte zu passive FCL hatte Glück, nicht in Rückstand zu geraten: Salatic (7.) wie auch Rennella (19.) trafen mit ihren sehenswerten Weitschüssen nur das Aluminium.

Gygax out
Einziger Wermutstropfen war der Ausfall von Gygax. Nach einem Zusammenprall mit GC-Keeper König musste der FCL-Neuling verletzungsbedingt raus. Es gilt zu hoffen, dass er nächsten Sonntag wieder fit ist. Dann kommt es im Gersag zum Spitzenspiel zwischen dem FCL und Aufsteiger Thun.

Gregor Anderhub / Zisch

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Grasshoppers - Luzern 0:3 (0:0)
Letzigrund. - 5500 Zuschauer. - SR Carrell.
Tore: 55. Ferreira 0:1. 57. Yakin (Paiva) 0:2. 92. Paiva 0:3.

Grasshoppers: König (41. Benito); Menezes, Vallori, Smiljanic, Voser; Salatic; Lang (71. Colina), Toko, Cabanas, Zuber; Rennella (61. Emeghara).
Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac, Puljic, Lustenberger; Gygax (39. Paiva), Renggli, Wiss (56. Prager), Ferreira (90. Fanger); Yakin; Pacar.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Callà, D'Angelo und Silas, Luzern ohne Büchli, Ianu, Koller, Kukeli und Sorgic (alle verletzt). 7. Lattenschuss Salatic. 19. Lattenschuss Rennella. 39. Gygax verletzt ausgeschieden. 41. König verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 21. Cabanas (Foul). 51. Menezes (Foul). 59. Ferreira (Foul). 82. Prager (Unsportlichkeit).