Geld für FCL-Transfer ist bereit

Die Verhandlungen um Stürmer Raúl Bobadilla sind auf gutem Weg. Alle FCL-Investoren gaben Klubchef Walter Stierli grünes Licht.

Drucken
Teilen
Der Argentinier Raul Bobadilla. (Bild: Keystone)

Der Argentinier Raul Bobadilla. (Bild: Keystone)

Der FCL-Präsident Stierli sagte gestern im Trainingscamp im ägyptischen El Gouna, er habe inzwischen mit allen Investoren entweder vor Ort in Ägypten oder telefonisch gesprochen. Innert weniger Stunden hat Stierli von allen das Okay für den Wunschtransfer bekommen. «Wir haben das Geld für Bobadilla», meinte er. Der 24-jährige Argentinier muss ausserhalb des Betriebsbudgets finanziert werden. Aber es biete sich jetzt genau jene Gelegenheit, «bei der die Investoren bereit sind zu zahlen».

Weil Bobadillas Spielerwert zuletzt eingebüsst hat (in 15 Vorrundenspielen nur ein Tor), dürfte der jetzige Mönchengladbach-Stürmer für unter 3 Millionen Franken zu haben sein. Allerdings sind die Young Boys und Bundesligist Mainz ebenfalls nach wie vor am Argentinier interessiert.

dw.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.