Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GENERALVERSAMMLUNG: FCL-Innerschweiz AG erneut mit höherem Verlust

Der FC Luzern ist dank 24 Punkten aus den letzten elf Spielen sportlich wieder auf Kurs. Weniger positiv sieht die Jahresrechnung 2015 aus: Zum dritten Mal hintereinander setzte es ein Defizit von knapp 2 Millionen Franken ab.
FCL-Präsident Ruedi Stäger verkündete am Dienstag an der Generalversammlung der FC Luzern- Innerschweiz AG das Defizit von 1,9 Millionen Franken. (Bild: Neue LZ (Archiv))

FCL-Präsident Ruedi Stäger verkündete am Dienstag an der Generalversammlung der FC Luzern- Innerschweiz AG das Defizit von 1,9 Millionen Franken. (Bild: Neue LZ (Archiv))

Anlässlich der Generalversammlung der FC Luzern-Innerschweiz AG hat Präsident Ruedi Stäger am Dienstagabend in der Swissporarena die Zahlen des Geschäftsjahres 2015 bekannt gegeben. Beim Super-League-Klub aus der Zentralschweiz ist ein operatives Defizit von 1,9 Millionen Franken entstanden.

Bereits in den vorherigen zwei Jahren musste der FCL einen ähnlich hohen Verlust ausweisen; 1,85 Millionen 2014 und 2,1 Millionen 2013.

<strong>Mehr lesen Sie hier &raquo;</strong>

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.