LA CHAUX-DE-FONDS - LUZERN 0:4: Doppelschlag führt Luzern in die Viertelfinals

Der FC Luzern zieht vor 450 Zuschauern, davon die Hälfte aus Luzern, in die Cup-Viertelfinals ein. Mit einem nie gefährdeten 4:0-Sieg hat sich die Truppe von Rolf Fringer warm geschossen für die nächste Aufgabe am Sonntag gegen den FC Basel.

Drucken
Teilen

Das Spiel gegen La-Chaux-de-Fonds kam so langsam in Gang, wie die Schneeflocken in die Neuenburger Maladière tanzten. Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn ab, ehe Ferreira (17. und 21.) die jurassische Abwehr erstmals weckte.

Zwei Tore in drei Minuten
In der 37. Minute ging Luzern verdient mit 1:0 in Führung: Lambert knallte den Ball aus 17 Metern aufs Tor. Renggli konnte den Abpraller des La-Chaux-de-Fonds-Torhüters verwerten. Ehe sich die Jurassier erholt hatten, schlug Paiva (39.) bereits wieder zu. Derselbe Stürmer erhöhte in der 64. Minute gar zum 3:0, als er völlig freistehend vor Torhüter Fickentscher einschieben konnte. Gajic scorte in der 85. Minute gar zum 4:0.

Concordia wartet im Cup
Die Luzerner liefen nie Gefahr, ein Tor zu kassieren, schon gar nicht das Spiel noch zu verlieren. Nur durch Luzerner Unkonzentriertheiten in der Abwehr kamen die Jurassier ihrerseits zur grössten Chance des Spiels kurz vor der Pause (47.) durch Kédé.

Nun trifft der FC Luzern im Cup am Dienstag, 17. März 2009 um 19 Uhr auswärts auf Concordia Basel.

René Meier / Zisch

Den ausführlichen Artikel und Stimmen zum Spiel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

FC La Chaux-de-Fonds - FC Luzern 0:4 (0:2)
Maladière, Neuenburg. - 450 Zuschauer. - SR Zimmermann. -Tore: 37. Renggli 0:1. 40. Paiva 0:2. 64. Paiva 0:3. 85. Gajic 0:4.

La Chaux-de-Fonds: Fickentscher; Di Maria, Kébé, Witschi, Caso; Doudin, Piazza, Fermino, Raimondi (78. Apostoloski); De Azevedo (89. Mensah); Murati.

Luzern: Zibung; Lambert, Seoane, Veskovac, Claudio Lustenberger; Ferreira, Wiss, Renggli (77. Zverotic), Chiumiento (75. Gajic); Paiva, Ravasi (68. Frimpong).

Bemerkungen: Luzern ohne Tchouga (verletzt). Verwarnung: 60. Witschi (La Chaux-de-Fonds/Foul).