LUZERN - BASEL 1:2: Das Spiel im Zeitraffer

Luzern bleibt trotz einer soliden Leistung punktlos. Ein Chipperfieldtreffer in der 92. Minute sicherte Basel den Sieg. Tore: 22. Gjasula 0:1, 33. Paiva 1:1 , 92. Chipperfield 1:2.

Drucken
Teilen
Luzerns Nelson Ferreira (links) gegen Basels Serkan Sahin. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzerns Nelson Ferreira (links) gegen Basels Serkan Sahin. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

93' - Das Spiel ist fertig. Typischer kann der FC Luzern nicht verlieren. Die Konzentration reicht wie so oft nicht für 90 Minuten, was mit dem Basler Siegestreffer in letzter Sekunde bestraft wurde. Damit wurde eine ansprechende Mannschaftsleistung zunichte gemacht. Fringers Team war kurz vor Schluss klar näher am Lucky Punch.

92' - Basel schiesst das Siegestor. Perovic flankt in den Luzerner Strafraum. Frei leitet auf  Basler-Joker Chipperfield weiter. Dieser trifft zum Siegestreffer per Kopf in die rechte Torecke.

90' - Es werden 3 Minuten nachgespielt. Luzern sucht den Sieg.

85' - Freistoss für Luzern: Scarione knallt den Ball knapp am linken Pfosten vorbei. Luzern ist am Siegestreffer näher dran, als die Gäste aus Basel.

81' - Chance für Luzern: Schon wieder ist es Tchouga der im Basler Strafraum an den Ball kommt. Der Luzerner Angreifer zögert aber zu lange und verliert den Ball an die Basler Verteidiger.

80' - Streller wird verwarnt wegen Reklamierens.

79' - Tchouga hat den Siegestreffer auf dem Fuss: Scarione haut den Ball aus der eigenen Platzhälfte blind nach vorne. Tchouga profitiert vom Abwehrfehler von Sahin und steht alleine vor Basel-Keeper Sommer. Sommer pariert Tchougas Schuss in die linke Ecke.

77' - Letzter Wechsel beim FC Basel: Für Gjasula kommt Perovic.

73' - Riesenchance für Luzern: Renggli knallt den Ball aus 35 Metern auf das Basler Tor. Sommer klärt mit einer Glanzparade. Der Abpraller landet vor den Füssen von Ferreira. Dieser schafft es aber nicht den Ball aus wenigen Metern im Basler Tor unterzubringen. Das hätte die Führung sein müssen.

75' - Beiden Mannschaften scheinen langsam die Ideen auszugehen. Die Angriffe enden meist vor dem gegnerischen Strafraum.

70' - Erster Wechsel beim FC Luzern: Tchouga ersetzt Paiva.

68' - Frimpong wird wegen Reklamieren verwarnt.

65' - Zweiter Wechsel beim FC Basel: Für Stocker kommt Scott Chipperfield.

64' - Chiumiento wird verwarnt.

64' - Die Zuschauerzahl: 10'154 Besucher verfolgen die Partie auf der Allmend.

62' - Lukmon scheint sich an seinen Platz in der Innenverteidigung langsam zu gewöhnen: Er vereitelt gleich mehrere Basler Angriffe.

61' - Die zweite Hälfte ist bisher ausgeglichen. Beide Teams suchen den Führungstreffer und kommen zu ihren Chancen. Das Publikum ist gut unterhalten.

59' - Chance für Basel: Streller kommt im Strafraum den Ball. Lukmon passt auf und schlägt ihm diesen kurz vor Abschluss vor den Füssen weg.

55' - Erste Verwarnung gegen Luzern: Schwegler foult Stocker, der darauf kurz gepflegt werden muss und sieht dafür Gelb.

54' - Riesenchance für Luzern: Scariones Pass in den Strafraum findet Paiva. Dieser schiesst aus bester Position aber deutlich über das Gehäuse.

52' - Erster Wechsel beim Fc Basel: Für Carlitos kommt Frei.

51' - Gefahr vor dem Luzerner Tor: Lambert lässt Stocker auf der linken Seite gewähren. Dieser spielt tief in die Mitte, wo aber alle verpassen.

49' - Schöner Sololauf von Lustenberger: Er nimmt Carlitos den Ball im Mittelfeld ab und schafft es damit bis in den Basler Strafraum, wo er dann aber gestoppt wird.

46' - Schiedsrichter Kever pfeift die zweite Hälfte an. Luzern spielt unverändert. Christian Gross nimmt ebenfalls keine Änderungen vor und lässt den schon mit gelb belasteten Valentin Stocker drin.

Pause auf der Allmend. Luzern verhält sich nicht seinem letzten Tabellenplatz entsprechend und steht dem Basler Ligakrösus in nichts nach. Frimpong und Paiva sorgen wie gewohnt für gefährliche Szenen im Basler Strafraum. Bei Basel verteilt Ergic die Bälle vom Mittelfeld aus gefährlich auf Streller und Gjasula.

45' - Es wird mindestens eine Minute nachgespielt.

44' - Chance für Luzern: Renggli schlägt einen Traumpass in die Tiefen der Basler Abwehr auf Frimpong. Dieser zieht alleine gegen Sommer, prallt aber mit diesem zusammen. Der Ball rollt knapp am Tor vorbei.

42' - Basel hat sich wieder ein wenig gefangen und erhöht den Druck kurz vor der Halbzeit nochmals.

38' - Luzern im Hoch: Der Ausgleich gibt Fringers Mannschaft Aufschwung. Sie regiert nun über das Geschehen auf dem Platz.

33' - Paiva schiesst das 1:1. Da hat die Basler Abwehr geschlafen: Marque lässt sich von Paiva den Ball abnehmen. Paiva zögert keine Sekunde und knallt das Leder in die tiefe linke Ecke zum Ausgleich.

31' - Stocker im Glück: Nach seiner Verwarnung sebelt er Lustenberger um. Kever hätte ihn dafür vom Platz stellen können.

30' - Erste gelbe Karte des Spiels: Stocker reklamiert und wird deswegen von Schiedsrichter Kever verwarnt.

29' - Eine Luzerner Reaktion auf den Basler Führungstreffer fällt bis jetzt aus.

26' - Erneut Gefahr vor dem Luzerner Tor: Gjasula bringt den Ball in die Strafraummitte. Dort verpasst Streller den Ball nur knapp.

23' - 1:0 für Basel. Gjasula trifft aus 7 Metern zum Basler Führungstreffer. Der neben ihm stehende Schwegler konnte ihn daran nicht hindern.

21' - Heisse Szene vor dem Basler Tor: Ferreira flankt in die Mitte. Paiva steigt hoch und köpfelt den Ball vor das Basler Tor. Frimpong wird gleich von zwei Verteidiger am Abschluss gehindert.

20' - Viele kleine Fouls auf beiden Seiten unterbrechen den Spielfluss immer wieder. Chancen sind Mangelware.

14' - Chance für Luzern: Lambert lässt auf der rechten Seite Safari stehen und flankt in die Mitte auf Paiva, dessen Kopfball aber deutlich am Tor vorbei segelt.

11' - Cleverer Angriff von Luzern: Chiumiento setzt sich im Mittelfeld durch und gibt ab auf Scarione. Dieser sieht Frimpong auf der rechten Seite. Frimpong leitet in die Strafraummitte auf Paiva weiter. Doch Basel-Keeper Sommer kommt vor dem Luzerner Angreifer an den Ball.

09' - Chance für Basel: Ergic finden den Weg in den Luzerner Strafraum nicht und schiesst daher aus 17 Metern knapp am linken Pfosten vorbei.

07' - Basel hat leichte Vorteile in der Startphase. Während Luzern auf Konter setzt, versuchen es die Basler mit weiten Bällen - Bisher erfolglos.

02 - Erste Chance für den FC Basel: Stocker setzt sich gegen Lambert auf der linken Seite durch und spielt in die Mitte auf Streller. Der verpasst die Basler Führung nur knapp.

00' - Schiedsrichter Kever pfeift das Spiel an.

Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften deklassierten die Innerschweizer den Meisteranwärter aus Basel gleich mit 5:1. Auf der Luzerner Allmend kommt es heute zur Neuauflage dieses denkwürdigen Spiels.

Die Aufstellungen:

Luzern: Zibung; Lustenberger, Schwegler, Lukmon, Lambert; Scarione, Renggli, Chiumiento; Ferreira, Paiva, Frimpong.

Basel: Sommer; Sahin, Abraham, Marque, Safari; Huggel, Carlitos, Ergic, Gjasula, Stocker; Streller.

Bemerkungen: Luzern ohne Seoane, Diarra und Wiss (rekonvaleszent), Veskovac und Kukeli (verletzt), Etter (gesperrt). Basel ohne Costanzo, Rubio und Derdiyok (verletzt), Zanni (gesperrt).

Live von der Luzerner Allmend: Martin Erdmann / Zisch