LUZERN: Dimitar Rangelov bereits operiert

Der FC Luzern Stürmer Dimitar Rangelov wurde noch am Samstagabend direkt nach seiner Heimreise aus dem Trainingslager in Marbella operiert. Der Eingriff mittels Kniespiegelung erfolgte in der Hirslandenklinik St. Anna in Luzern.

Drucken
Teilen
Der bulgarische FCL-Stürmer Dimitar Rangelov in Aktion während des Spiels gegen den FC Aarau im Dezember 2013. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Der bulgarische FCL-Stürmer Dimitar Rangelov in Aktion während des Spiels gegen den FC Aarau im Dezember 2013. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Der FCL-Teamarzt Nicola Biasca entfernte den gerissenen Teil des Innenmeniskus am rechten Knie. Der Eingriff sei problemlos verlaufen und Rangelov werde bereits am Montag mit der Therapie starten können, teilt der FCL am Sonntag mit. Seine Rückkehr ins Mannschaftstraining soll so bald wie möglich erfolgen. Die Verantwortlichen des FC Luzern rechnen damit, dass Rangelov nach vier bis sechs Wochen wieder einsetzbar sein wird.

pd/spe