Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LUZERN - GRASSHOPPERS: Das Spiel im Zeitraffer

Dem FC Luzern ist der Start in die Rückrunde geglückt. Die Luzerner bezwangen den GC Zürich verdient mit 4:2. Hakan Yakin traf dabei gleich doppelt.
Luzerns Burim Kukeli (links) gegen GCs Ricardo Cabanas. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzerns Burim Kukeli (links) gegen GCs Ricardo Cabanas. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tore: 3. Yakin 1:0; 6. Callà 1:1; 35. Chiumiento 2:1; 48. Ianu 3:1; 60. Yakin 4:1; 84. Cabanas 4:2

93' - Das Luzerner Publikum feiert den verdienten 4:2-Sieg ihrer Mannschaft.

90' - Vier Minuten Nachspielzeit.

88' - GC-Freistoss aus gefährlicher Position: Callà zieht aus 18 Metern ab - direkt in die Luzerner Mauer.

84' - Tor für den GCZ! Alle guten Dinge sind drei: GC trifft zum 4:2, nachdem ein Callà-Freistoss zum dritten Mal an die Latte knallte. Cabanas konnte den Abpraller mit dem Kopf zum Anschlusstreffer verwerten.

83' - Letzer Wechsel beim FCL: Siegrist ersetzt den sehr aktiven Frimpong.

80' - Pech für GC - wieder knallt der Ball ans Gebälk. Zarate sieht seinen 25-Meter-Hammer an die Latte knallen. Dieser Prachtsschuss hätte einen Treffer verdient gehabt.

77' - Die bald 80 Minuten haben deutliche Spuren auf dem Platz hinterlassen. Das Feld gleicht einem Acker, beide Teams bekunden Mühe mit dem Terrain.

75' - Doppeltorschütze Yakin verlässt unter Standing Ovations das Feld. Für ihn kommt der wieder genesene Nelson Ferreira.

70' - Beim GCZ kommt Zuber für D'Angelo. Zuvor hatte bereits Rennella den glücklosen Afonso ersetzt.

68' - 6277 Zuschauer sind heute im Gersag-Stadion.

65' - Yakin versucht es mit einem gefühlvollen Lobball. Doch es bleibt beim Versuch, die Aktion missrät dem ansonsten stark spielenden FCL-Mittelfeldmann.

60' - Tor für Luzern! Yakin trifft mit seinem zweiten Tor zum 4:1. Mit einem präzisen Schuss aus 10 Metern lässt er Sommer keine Chance. GC hatte auf auf Abseits spekuliert, doch Salatic hob dieses auf. Die Vorlage kam vom nimmermüden Kukeli.

57' - Grosschance für die Zürcher zum Anschlusstreffer: Alfonso zieht aus 18 Metern ab, der Ball knallt vom linken an den rechten Pfosten. Zarate kommt an den Ball, verzieht diesen aber deutlich. Zibung wäre geschlagen gewesen.

55' - Die Luzerner kontrollieren das Geschehen, ohne zwingend gefährlich zu werden.

50' - Der FCL zündet den Turbo und drückt GC in die Defensive. Viele gefährliche Strafraumszenen in diesen ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Das Publikum honoriert dies mit lautstarkem Support.

48' - Tor für Luzern! Yakin mit einer grossartigen Einzelleistung. Der FCL-Regisseur lässt Vallori alt aussehen, setzt den Ball mit einem wunderschönen Heber an den Pfosten. Der Abpraller verwertet Ianu problemlos.

46' - Das Spiel geht weiter.

Das Spiel begann furios. Erste Chance Luzern, erstes Tor. Yakin traf zur Führung. Erste Chance GC, erstes Zürcher Tor. Callà setzte sich im Strafraum durch und liess Zibung keine Chance. Danach flachte das Spiel ab, bis Chiumiento technisch brillant das 2:1 schoss.

45' - Nachspielzeit eine Minute. GC mit der letzten Freistoss-Chance der ersten Halbzeit.

44' - Yakin schickt Ianu in die Tiefe, doch der Rumäne kommt den berühmten Schritt zu spät. Sichere Beute für Goalie Sommer.

43' - Nach einem turbulenten Start hat das Spiel deutlich an Fahrt verloren.

35' - Tor für den FCL! Chiumiento, bislang Dreh- und Angelpunkt im Luzerner Spiel, düpiert GC-Verteidiger Menezes technisch gekonnt und lässt Goalie Sommer mit einem präzisen Toreckschuss keine Abwehrchance.

33' - Das Terrain ermöglicht kein flüssiges Spiel. Viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten.

31' - Gefährlicher Standard: Yakin per Freistoss auf den Kopf von Ianu. Der Kopfball senkt sich ganz knapp hinter dem Zürcher Tor.

29' - Schiedsrichter Studer verwarnt Yakin - und bringt damit das Publikum gegen sich auf.

28' - Die Gangart ist ruppig im Gersag. Auf beiden Seiten werden viele harte Zweikämpfe geführt.

24' - Smilijanic foult Yakin, das Foulspiel bleibt ungeahndet. Yakin blieb liegen, steht aber mittlerweile wieder.

20' - Verletzungsbedingter Wechsel beim FCL: Renggli geht, Wiss kommt.

20' - Chancen hüben wie drüben: GC's D'Angelo setzt einen Freistoss von der Aussenlinie auf die Querlatte.

18' - Chiumiento setzt sich gegen Menezes durch und flankt von der Out-Linie auf den Kopf von Yakin. Doch Smilijanic kann auf der Linie klären.

15' - Riesenchance für den FCL: Ianu lanciert Frimpong, dieser steht allein vor dem Tor und verfehlt ganz knapp.

13' - Nach dem frühen Rückstand sind die Grasshoppers nun die Mannschaft mit etwas mehr Spielanteilen. D'Angelo versucht es mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Der Ball verfehlt das Tor aber.

8' - Hitzige Anfangsminuten im Gersag. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch.

6' - Tor für GC! Auch die Zürcher legen druckvoll los. Afonso tankt sich im Luzerner Strafraum durch, passt zu Callà. Dieser setzt sich gegen Veskovac durch und bezwingt Zibung souverän.

3' - Tor für Luzern! Traumstart für den FCL: Chiumiento flankt zur Mitte auf Ianu. Der Rumäne legt mustergültig für Yakin auf, dieser trifft aus wenigen Metern mit einem Flachschuss zum Luzerner Führungstreffer.

1' - Schiedsrichter Stephan Studer pfeift das Spiel an.

0' - Vor dem Spiel findet eine Trauerminute für den verstorbenen Franz Wangler statt. Er war langjähriger FCL-Funktionär.

Die letzten News vor dem Spiel:

Unter der Woche deutete alles darauf hin, dass der FC Luzern seinen Rückrundenstart verschieben muss. Zu viel Schnee lag auf dem Gersag-Rasen. Heute Sonntag aber scheint das Terrain gut bespielbar. Besonders die Aussenbahn auf der Seite der Hauptribüne musste mit Sand aufgeschüttet werden.

In der Innennverteidigung des FCL kommt Dusan Veskovac zum Einsatz. Er ersetzt den verletzten Boubacar Diarra.

Die Aufstellungen:

Luzern: Zibung; Zverotic, Seoane, Veskovac, Lustenberger; Renggli, Kukeli; Frimpong, Yakin, Chiumiento; Ianu.

Grasshoppers: Sommer; Menezes, Vallori, Smilijanic, Voser; Salatic; Callà, Cabanas, D?Angelo, Zarate; Afonso.

Aus dem Gersag-Stadion berichtet Gregor Anderhub / Zisch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.