LUZERN - SION 1:0: Luzern siegt sich erstmals über den Strich

Der FC Luzern kämpft sich in der Tabelle weiter nach vorne: Nach dem dritten Sieg in Serie stehen die Luzerner auf Rang 8. Den Siegestreffer schoss Paiva nach 52 Minuten.

Drucken
Teilen
Luzerns Davide Chiumiento (links) gegen Sions Enes Fermino. (Bild Philipp Schmidli/ Neue LZ)

Luzerns Davide Chiumiento (links) gegen Sions Enes Fermino. (Bild Philipp Schmidli/ Neue LZ)

Es war von Anfang an ein Spiel der Geduld, was sich während der 95 Minuten auf der Allmend vor gut 9'200 sich stets korrekt verhaltenden Zuschauern abspielte.

Hier ein ultra-defensives Sion, das sich mit rund sieben Mann hinten hineinstellte. Und da ein FC Luzern, der sichtlich gewillt war, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und seinerseits die Defensive nicht zu vernachlässigen. So gestaltete sich dann langezeit auch das Spiel: Es war sehr arm an Höhepunkten.

Die Klasse von Gajic und die Coolness von Paiva
Und dann kam da die 52. Minute: Milan Gajic trat einen Freistoss ungemein scharf und angeschnitten auf den langen Pfosten, der kleine Paiva hatte dabei noch knapp seinen Scheitel am Ball und erzielte mit seinem bereits 10. Saisontreffer die verdiente Luzerner Führung.

Sion blieb auch nach dem Rückstand sehr blass und liess sich bereits weit vor dem gegnerischen Tor den Schneid abkaufen. Der FCL hingegen kam dem 2:0 mehrmals sehr nahe: Nach 86 Minuten zeigte Gajic seine Klasse bei stehenden Bällen: Sein Freistoss flog knapp unter dem Lattenkreuz an den Pfosten und von da dem verdutzten Sion-Keeper Beney in die Arme.

Von der Luzerner Allmend: Gusti Gretener / Zisch

Mehr zum dritten Luzerner Sieg in Folge und die Stimmen zum Spiel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung.

FC Luzern - FC Sion 1:0 (0:0)
Allmend. - 9216 Zuschauer. - SR Busacca. - Tor: 52. Paiva 1:0.

Luzern: Zibung; Lambert (46. Etter), Seoane, Veskovac, Lustenberger; Gajic; Renggli, Zverotic; Ferreira, Paiva (94. Imholz), Chiumiento (77. Pacar).

Sion: Beney; Alioui (71. Berisha), Sarni, Nwaneri, Paito; Reset (57. Ahoueya), Fermino, Serey Die, Monterrubio; Obradovic (57. Dominguez); Afonso.

Bemerkungen: Luzern ohne Diarra, Schwegler (beide gesperrt), Tchouga, Wiss, Lukmon, Scarione und Frimpong (alle verletzt). Sion ohne Vanczak (gesperrt), Adeshina (verletzt), El Hadary (familiäre Gründe), M'Futi, Kali und Crettenand (alle nicht im Aufgebot). 86. Freistoss von Gajic an den Pfosten. Verwarnungen: 36. Ferreira (Foul). 45. Seoane (Foul).