Luzern verliert gegen Sion mit einem Mann mehr

Hinten ungeordnet, vorne ineffizient: Der FC Luzern kassiert gegen den FC Sion die nächste Niederlage. Obwohl die Luzerner knapp eine Stunde in Überzahl agieren konnten, mussten sie sich mit 2:3 geschlagen geben.

Merken
Drucken
Teilen
Sions Adao Joaquim foult Luzerns Dario Lezcano. (Bild: Keystone)

Sions Adao Joaquim foult Luzerns Dario Lezcano. (Bild: Keystone)

Die Partie im Tourbillon zwischen dem FCL und Sion war äussert umkämpft und von vielen strittigen Entscheidungen geprägt. Trotz kämpferisch ansprechender Leistung gingen die Innerschweizer als Verlierer vom Platz - nicht zuletzt wegen mangelhafter Chancenauswertung.

Sion schafft die Wende

Dabei begann das Spiel gut für die Luzerner. Serey Die holte nach 20. Minuten Winter von den Beinen - ein klarer Penalty. Andrist verwandelte mit etwas Glück zur frühen FCL-Führung. Doch die Reaktion der Gastgeber liess nicht lange auf sich warten. Nach einer halben Stunde war es Margariaz, der nach einer Hereingabe von Lafferty aus kurzer Distanz zum Ausgleich traf. Bitter für die Luzerner: Der Treffer hätte nicht zählen dürfen, Lafferty stand knapp im Abseits. Wenige Minuten später kassierte Serey Die nach einem rüden Foul an Lezcano völlig zurecht die gelb-rote Karte. Trotzdem gelang den Wallisern kurz darauf der Führungstreffer. Lafferty verwandelte einen Freistoss aus knapp 30 Metern direkt - Zibung sah nicht gut aus.

Luzerns Dimitar Rangelov segelt am Ball vorbei. (Bild: Keystone)
18 Bilder
Ein ratloser FCL-Torhüter David Zibung. (Bild: Keystone)
Da war die Welt noch in Ordnung: 1:0 für Luzern. Jubel bei Dario Lezcano, Penalty-Schütze Stephan Andrist und Adrian Winter (von links). (Bild: Keystone)
Stephan Andrists Jubel nach seinem 1:0. (Bild: Keystone)
Luzerns Claudio Lustenberger (rechts) gegen Gennaro Gattuso. (Bild: Keystone)
Tomislav Puljic gewinnt das Kopfball-Duell gegen die Sittener Arnaud Bühler und Vilmos Vanczak. (Bild: Keystone)
Luzerns Hekuran Kryeziu (rechts) gegen Gennaro Gattuso. (Bild: Keystone)
Einsatz total bei Luzerns Claudio Lustenberger. (Bild: Keystone)
Luzerns Dario Lezcano wird von Sions Adao Joaquim gelegt. (Bild: Keystone)
Luzerns Mario Bühler (rechts) gegen Vilmos Vanczak. (Bild: Keystone)
Luzerns Tomislav Puljic (rechts) gegen Sions Kyle Lafferty. (Bild: Keystone)
Hekuran Kryeziu (rechts) gegen Geoffroy Serey Die. (Bild: Keystone)
Luzerns Hekuran Kryeziu (links) gegen Sions Gennaro Gattuso. (Bild: Keystone)
Serey Die sieht nach seinem zweiten rüden Foul die gelbrote Karte. (Bild: Keystone)
Luzerns Alain Wiss (rechts) gegen Sions Gennaro Gattuso. (Bild: Keystone)
FCL-Trainer Ryszard Komornicki mit Anweisungen an seine Spieler. (Bild: Keystone)
Luzerns Claudio Lustenberger (links) gegen Xavier Margairaz. (Bild: Keystone)
Jubel bei Sions Kyle Lafferty nach dem 2:1. (Bild: Keystone)

Luzerns Dimitar Rangelov segelt am Ball vorbei. (Bild: Keystone)

Luzern mit glasklaren Chancen

Nach dem Pausentee drängten die Luzerner vehement auf den Ausgleich, zeigten sich vor dem Tor aber zu wenig kaltschnäuzig und vergaben mehrere glasklare Torchancen kläglich. So war es eine Viertelstunde vor Schluss Arnaud Bühler, der nach einem Konter den Sieg für die Sittener sicherte. Der Anschlusstreffer von Puljic per Elfmeter-Nachschuss kam zu spät - der FCL verliert die hitzige Partie mit 2:3.

Schwierige nächste Aufgaben

Damit hat es das Team von Trainer Komornicki verpasst, nach dem Sieg gegen Thun nachzudoppeln. Das kommende Programm wird alles andere als einfach: Nächsten Sonntag gastiert Meister Basel in der Swissporarena, danach wartet YB. Es drohen stürmische Zeiten...

Sion - Luzern 3:2 (2:1)

Tourbillon. - 8850 Zuschauer. - SR Hänni.

Tore: 20. Andrist (Foulpenalty) 0:1. 30. Margairaz (Lafferty) 1:1. 38. Lafferty 2:1. 74. Arnaud Bühler (Margairaz) 3:1. 96. Puljic (Penalty-Nachschuss) 3:2.

Sion: Vanins; Basha, Vanczak, Dingsdag, Arnaud Bühler; Gattuso (84. Gonçalves), Serey Die; Margairaz, Crettenand (68. Wüthrich); Léo (46. Adao), Lafferty.

Luzern: Zibung; Thiesson, Mario Bühler (39. Hochstrasser), Puljic, Lustenberger; Gygax (62. Rangelov), Kryeziu, Wiss, Andrist (46. Hyka); Lezcano, Winter.

Bemerkungen: Sion ohne Mrdja, Sauthier, Marques, Aislan (alle verletzt), Luzern ohne Renggli, Stahel, Sarr (alle verletzt), Muntwiler (verletzt), Luqmon und Bento (beide abwesend). Rote Karte: 32. Serey Die (Foul). Verwarnungen: 19. Serey Die (Foul). 22. Mario Bühler (Foul). 42. Andrist (Foul). 57. Lustenberger (Reklamieren). 58. Lafferty (Foul). 95. Gonçalves (Foul). 96. Vanins (Spielverzögerung). 93. Lattenschuss Lezcano. 96. Winter schiesst Foulpenalty an die Latte.

Simon Wolanin / luzernerzeitung.ch

Eine ausführliche Analyse mit Stimmen zum Spiel finden Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.