Marco Schneuwly kehrt zum FC Luzern zurück – und wird Talentmanager

Marco Schneuwly wird Nachfolger von Claudio Lustenberger als Talentmanager beim FC Luzern. Der 35-jährige Berner wird nach Abschluss der laufenden Saison mit dem FC Aarau zur Nachwuchsabteilung des FC Luzern stossen.

Drucken
Teilen
Marco Schneuwly kehrt zum FC Luzern zurück.

Marco Schneuwly kehrt zum FC Luzern zurück.

Bild: Nadia Schärli (Luzern, 13. Juli 2016)

(rem) Marco Schneuwly übernimmt die Verantwortung für die Weiterentwicklung der jungen Talente beim FC Luzern ab dem 1. August, wie der FCL in einer Mitteilung schreibt. Mit Marco Schneuwly stösst eine der prägendsten Figuren des letzten FCL-Jahrzehnts zurück auf die Allmend. Von 2014 bis 2017 konnte sich Marco Schneuwly in 121 Partien für den FCL 68 Tore und 20 Assists gutschreiben lassen und gehörte damit zu den erfolgreichsten Treffern der jüngeren FCL-Vergangenheit. Der bei YB gross gewordene Stürmer spielte während seiner Karriere ausserdem für den FC Sion, den SC Kriens sowie für den FC Thun und beendet seine Karriere nach dieser Saison beim FC Aarau in der Challenge League.

«Mit seiner immensen Erfahrung und prägenden Vergangenheit beim FC Luzern ist Marco Schneuwly bestens für die Aufgabe als Talentmanager vorbereitet», teilt der FC Luzern mit. Marco Schneuwly selber sagt: «Ich freue mich enorm auf meine zukünftige Aufgabe beim FC Luzern und bedanke mich für das Vertrauen in meine Fähigkeiten. Ich bin überzeugt davon, dank meinen Erfahrungen und meinem Wissen die hervorragende Arbeit im Nachwuchs des FC Luzern unterstützen zu können, um den eingeschlagenen Weg konsequent fortzuführen.»

«Es freut mich enorm, konnten wir mit Marco einen Talentmanager verpflichten, welcher einen äusserst starken Bezug zum Klub und zur gesamten Region Innerschweiz hat», sagt ein zufriedener Remo Meyer. «Marco bringt dank seiner langjährigen und erfolgreichen Karriere alle Voraussetzungen mit, welche es für die Arbeit als Talentmanager braucht, und wir sind sicher, dass unsere Talente von diesem Wissen in Zukunft enorm profitieren können.»

Am 23. Juni wurde bekannt, dass Claudio Lustenberger auch kommende Saison beim FC Luzern bleibt. Der 33-Jährige wird künftig für Videoanalysen verantwortlich sein.

Mehr zum Thema

FCL verliert Torgaranten Marco Schneuwly

Spekuliert wurde es schon länger, jetzt ist es fix: Topskorer Marco Schneuwly (32) verlässt Luzern. In Sion unterschreibt er einen Zweijahresvertrag. Derweil bemüht sich der FCL um einen Ersatz.
Raphael Gutzwiler