Murat Yakin und FCL sind sich einig

Der FC Luzern und Murat Yakin haben sich über die Auflösung des Arbeitsvertrages geeinigt. Über den Inhalt der getroffenen Abmachungen wurde jedoch Stillschweigen vereinbart.

Merken
Drucken
Teilen
Basels neuer Trainer Murat Yakin hat sich am Samstag mit seinem Ex-Verein, dem FC Luzern, einigen können. (Bild: Keystone)

Basels neuer Trainer Murat Yakin hat sich am Samstag mit seinem Ex-Verein, dem FC Luzern, einigen können. (Bild: Keystone)

Nach eigenen Angaben haben sich der FC Luzern und sein ehemaliger Trainer Murat Yakin am Samstag über die Auflösung des Arbeitsvertrages einigen können. Es konnte eine für beide Parteien respektable Lösung ausgearbeitet werden. Was diese Lösung genau beinhaltet ist nicht bekannt – es wurde Stillschweigen über den Inhalt der Abmachungen vereinbart.

Am Montag, 15. Oktober, wurde bekannt, dass Murat Yakin den Trainerposten beim FC Basel übernehmen wird. Dieser ersetzt Heiko Vogel, der mit dem FCB in dieser Saison bisher keine guten Ergebnisse erzielen konnte. Bereits am Sonntag kommt es in der Swissporarena zum Wiedersehen Yakins mit seinem alten Verein: Der FC Luzern trifft um 13.45 auf den FC Basel (live auf luzernerzeitung.ch).

pd/chg