Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Nur ein Sommerpause-Gerücht um U17-Weltmeister Siegrist beim FCL?

Torhüter Benjamin Siegrist (aktuell bei Dundee United) soll beim FC Luzern ein Thema sein. Doch das einstige Nachwuchs-Talent des FC Basel und von Aston Villa wird am Montag kaum zum Trainingsstart auf der Allmend erscheinen.
Daniel Wyrsch
Benjamin Siegrist kassierte als Vaduzer Torhüter das 0:2 im Super-League-Heimspiel gegen den FC Luzern. (Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Vaduz, 9. April 2017))

Benjamin Siegrist kassierte als Vaduzer Torhüter das 0:2 im Super-League-Heimspiel gegen den FC Luzern. (Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Vaduz, 9. April 2017))

Für die Profis des FC Luzern sind die dreiwöchigen Ferien zu Ende, am Montag beginnt auf der Allmend die Vorbereitung auf die neue Saison. Cheftrainer Thomas Häberli bittet um 10 und 15 Uhr zum Training. Dazwischen findet um 12.30 Uhr eine Medienkonferenz mit Häberli und zwei Kaderspielern in der Swisspor-Arena statt.

Beim Vorbereitungsstart kommt es zum Wiedersehen mit diversen Spielern, die in die Mannschaft zurückkehren. Mittelfeldspieler Remo Arnold (22) gehört nach einem Leihjahr in Winterthur wieder zum FCL-Team. Auch Daniel Follonier (25) soll erneut auf der Allmend erscheinen. Der Aussenangreifer und Linksfuss war die letzte Saison an Super-League-Aufsteiger Servette ausgeliehen, konnte sich in Genf aber nicht wie gewünscht durchsetzen. Mit dem Walliser und Ex-Sion-Profi hatte Luzern-Sportchef Remo Meyer 2017 einen Vierjahresvertrag vereinbart, dieser läuft noch zwei Saisons bis 2021. Das FCL-Eigengewächs Arnold dagegen hat nur noch einen Einjahresvertrag bis zum Ende der kommenden Saison.

Abwehrmann und Rohdiamant Knezevic kehrt zurück

Die grösste Wiedersehensfreude dürfte Stefan Knezevic (22) auslösen. Der Innenverteidiger musste die vergangenen sieben Monate nach einem Kreuzbandriss pausieren. «Kneze» gilt neben Ruben Vargas (20) als grösster Rohdiamant aus dem eigenen Nachwuchs, Meyer hat mit dem zuverlässigen Abwehrmann aus dem Seetal kürzlich einen neuen Vertrag bis 2022 abgeschlossen.

Wie immer läuft in der Sommerpause die Gerüchteküche in Sachen Transfers heiss. Gemäss Informationen aus dem Boulevard soll Benjamin Siegrist (27) ein Thema in der Innerschweiz sein. Der U17-Weltmeister von 2009 war in der letzten Saison Stammkeeper bei Dundee United in der zweithöchsten Liga Schottlands. Er soll dabei meist überzeugt haben.

Wer kann Urgestein Zibung aus dem Tor verdrängen?

Allerdings stünde hinter einer Verpflichtung des 1,96 Meter langen Goalies ein grosses Fragezeichen: Hätte der Baselbieter die Klasse, um FCL-Urgestein David Zibung (35) als Nummer 1 zu verdrängen? Insgesamt spielte Siegrist bisher lediglich 27 Partien in der Super League, das war in der Saison 2016/17, als er am Ende mit Vaduz abstieg. In der folgenden Spielzeit 2017/18 in der Challenge League verlor der frühere Nachwuchsmann des FC Basel und von Aston Villa den Platz im Tor der Liechtensteiner wieder an Routinier Peter Jehle.

Vom SC Kriens in die Swisspor-Arena zurückkehren könnte Goalie Simon Enzler (21). Der Zuger mit verlängertem FCL-Vertrag bis 2021 hat im Tor des Nachbarn und Challenge-Ligisten SCK eine gute Saison gespielt. Offen ist, ob Sportchef Meyer und Trainer Häberli dem Eigengewächs den Sprung in die Super League zutrauen. Zudem wurde der aus Neuenburg stammende Nachwuchs-Keeper Loïc Jacot (19) fest von Xamax übernommen.

Ein Rücktritt und viele Abgänge

Erstmals nach 13 Jahren wird Claudio Lustenberger nicht mehr dem FCL-Kader angehören. Er hat die Rolle des Talentmanagers von Michel Renggli (neu U18-Trainer) übernommen. Nicht mehr dabei sind ausserdem Valeriane «Vako» Gvilia (neu zu Legia Warschau), Tomi Juric (vereinslos), Yannick Schmid (neu zu Vaduz) und Mirko Salvi (zurück zu GC). Am Montag dürften zudem die Abgänge der Mittelfeldspieler Olivier Custodio und Francisco Rodriguez zum FC Lugano bekanntgegeben werden. Im Gegenzug könnte der 18-jährige Stürmer Salah Aziz Binous von Lugano nach Luzern wechseln.

Wichtige Daten und Termine

Saisonstart Super League: Samstag/Sonntag, 20./21. Juli.

Testspiele. Mittwoch, 26. Juni, 18.30 Uhr, in Brunnen: FCL – Winterthur. –Samstag, 29. Juni, 16.00, in Zug: FCL – Altach. – Mittwoch, 3. Juli, 19.00, in Luzern: FCL – Aarau. – Dienstag, 9. Juli, 20.00, in Biel: FCL – Crystal Palace (Uhrencup). – Freitag, 12. Juli, 20.00, in Biel: FCL – Eintracht Frankfurt (Uhrencup).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.