Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Osijek-Fans dürfen gratis ans Spiel

Sicherheit Vor einer Woche reisten rund 400 FCL-Fans nach Osijek zum Hinspiel. Auch beim Rückspiel werden ähnlich viele Gästefans erwartet. Ein grosser Fancar fährt von Kroatien nach Luzern, dazu kommen mehrere Gruppierungen, die individuell anreisen. Aus der Schweiz und Deutschland werden zudem einige kroatische Fans erwartet. Für die Anhänger aus Kroatien ist der Eintritt übrigens kostenlos, der Klub lädt sie zum Spiel ein. Die Osijek-Fans konnten in ihrem heimischen Stadion Gradski Vrt Gratistickets abholen. Grund für die Aktion dürfte unter anderem die für kroatische Verhältnisse hohen Eintrittspreise sein.

Nach dem Hinspiel in Osijek ist es zu unschönen Szenen gekommen, als ein Anhänger und ein Sponsor des FC Luzern tätlich angegriffen wurden. Die Luzerner Polizei ist vorgewarnt, sagt Mediensprecher Kurt Graf. «Wir haben zu Szenenkennern aus Osijek Kontakt und haben dies bei der Lagebeurteilung einfliessen lassen. Aus polizeitaktischen Gründen geben wir aber nicht bekannt, wie gross unser Aufgebot sein wird.» Ziel sei es vor und nach dem Spiel die Anhänger vom FCL und Osijek voneinander fernzuhalten. «Die Osijek-Fans können sich frei bewegen, aber wir versuchen mögliche Konflikte zu vermeiden, indem die Fangruppierungen nicht aufeinander treffen sollen», so Graf. (rg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.