PAUSENGIG: Al-Berto & The Fried Bikinis in der Spielpause

Am Sonntag wird in der Pause des Spiels vom FCL gegen den FCZ Al-Berto & The Fried Bikinis in der Mitte des Spielfeldes einen Sommersong zum Besten geben.

Drucken
Teilen
Wo sonst die Kämpfe um den Ball stattfinden, wird während einigen Minuten regionales Musikschaffen präsentiert. (Bild Roger Zbinden/Neue LZ)

Wo sonst die Kämpfe um den Ball stattfinden, wird während einigen Minuten regionales Musikschaffen präsentiert. (Bild Roger Zbinden/Neue LZ)

Anlässlich des FCL-Pausengigs würden sich der Fussball und die Musik regelmässig im Mittelkreis der Luzerner Allmend die Hände reichen. Einige der begehrtesten Luzerner Bands hätten schon aufgespielt: Mothers Pride, Coal, Henrik Belden oder Vivian.

Wie der FCL in einer Medienmitteilung weiter schreibt, tritt am Sonntag Albert Würsch alias Al-Berto mit seiner Band The Fried Bikinis auf. Sie werden ein Lied voll mit südländischen Charme - geschrieben in einer der grössten Schneestuben des Landes: Engelberg.

Der Song «dive» sei zusammen mit drei weiteren Liedern entstanden und diese seien laut Albert Würsch «nur als Test gedacht» gewesen. Al-Berto & The Fried Bikinis seien dann vom eigenen Erfolg fast schon überrannt gewesen. Das Debut Album wird im Frühling eingespielt und erscheint diesen Sommer.

kst