Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PLAFFEIEN - LUZERN 0:3: Schweizer Cup: FC Luzern gewinnt «nur» 3:0

Der FC Luzern gewinnt das 1/32-Final Cupspiel gegen den Freiburger Zweit-Ligisten mit 3:0. Die Luzerner hätten höher gewinnen können, gingen aber mit ihren Chancen fahrlässig um.
Der eingewechselte FCL-Stürmer Jacobo Ravasi setzt sich gegen Plaffeiens René Rindlisbacher durch. (Bild Keystone)

Der eingewechselte FCL-Stürmer Jacobo Ravasi setzt sich gegen Plaffeiens René Rindlisbacher durch. (Bild Keystone)

Im freiburgischen Plaffeien traf der Letzte der Super League auf den Letzten der regionalen 2. Liga. Der Klassenunterschied war in den ersten 20 Minuten des Spiels nicht zu sehen. Plaffeien kam gar zu zwei Weitschüssen (1. und 7. Minute), für mehr reichten Kraft und Qualität allerdings nicht.

Nach Tchougas Tor in der 12. Minute nahmen die Luzerner das Spieldiktat in die Hand und begannen das Spiel zu dominieren. Plaffeien gab nicht klein bei und verteidigte klug weiter.

Mangelnde Chancenauswertung
In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Luzerner das Spiel über weite Strecken. FCL-Schlussmann David Zibung verbrachte einen geruhsamen Nachmittag. Der FC Luzern gewann «nur» 3:0, weil in der zweiten Halbzeit nur eine von acht zum Teil hochkarätige Chancen verwertet werden konnte. Luzern hat standesgemäss gewonnen, aber nicht mehr. In einer Woche auswärts gegen Vaduz müssen die Chancen aber verwertet werden.

Stimmen zum Spiel und einen ausführlichen Matchbericht lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.

Hinweis: Die Auslosung zur 2. Cup-Hauptrunde findet am Mittwoch um 22.20 Uhr im «Sport Aktuell» statt.

Aus Plaffeien: René Meier / Zisch

FC Plaffeien – FC Luzern 0:3 (0:2)
Sportplatz Sellen. – 3250 Zuschauer (Platzrekord). – SR Studer. – Tore: 11. Tchouga. 0:1. 34. Lambert 0:2. 80. Ferreira 0:3.

Luzern
: Zibung; Gaijc, Lambert (79. Paquito), Veskovac; Schwegler, Seoane, Renggli (84. Bertin), Schirinzi; Ferreira; Tchouga, Frimpong (68. Ravasi).

Plaffeien
: Wingeier; Waeber, Fontana (59. Rindlisbacher), Brügger, Schumacher; Bertschy (73. Clément), Dietrich B. (64. Schrag), Vogelsang, Dietrich I.; Aebischer.

Bemerkungen
: FCL ohne Lustenberger, und Wiss (beide gesperrt), Chiumiento, Kukeli, Zverotic (alle verletzt). Verwarnungen: 25. Schirinzi (Foul). 36. Fontana (Foul). 72. Ravasi (Foul).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.