PREMIERENTOR: Cooler Vargas: «Den Ball flach halten!»

Drucken
Teilen

Mitspieler und Publikum applaudierten bei der Auswechslung von Ruben Vargas in der 58. Minute. Der 19-jährige Adligenswiler hatte zuvor erneut eine bemerkenswerte Duftmarke seines Könnens gesetzt. Vom linken Flügel aus drang er mehrmals forsch in die hinterste Zone der St. Galler ein. Höhepunkt seines Arbeitstages in seinem elften Super-League-Einsatz war das Tor zum 3:0. «Über meinen ersten Treffer in der höchsten Liga freue ich mich», sagte der junge Mann mit väterlichen Wurzeln in der Dominikanischen Republik.

Vargas machte überhaupt keine grossen Anstalten wegen seines persönlichen Erfolges, der gerade üppig ist. Mit dem U20-Nationalteam besiegte er zuletzt Malta (3:1) und Italien (3:2), wobei er gegen die Azzurri sogar ein Tor schoss. Befragt zu FCL-Erfolgstrainer Gerardo Seoane, sagt er nur: «Er stellt uns immer sehr gut ein. Wir spielen mit Leidenschaft.» Vargas tönt schon abgeklärt und fordert: «Den Ball flach halten!» (dw)