Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

René Weiler wird definitiv neuer FCL-Trainer - nur die Papiere aus Anderlecht fehlen noch

Was sich in den letzten Tagen abgezeichnet hat, ist nun Tatsache geworden: René Weiler wird Nachfolger von Gerardo Seoane (wechselte zum Meister YB) beim FC Luzern.
Daniel Wyrsch
Übernimmt in Luzern: René Weiler (Bild: Gian Ehrenzeller / Keystone (Bern, 7. Mai 2014))

Übernimmt in Luzern: René Weiler (Bild: Gian Ehrenzeller / Keystone (Bern, 7. Mai 2014))

Da beim FCL die für den Übertritt nötigen Papiere des RSC Anderlecht noch nicht eingetroffen sind, müssen sich die Verantwortlichen gedulden. Die Verpflichtung des neuen Cheftrainers kann noch nicht bekanntgegeben werden. Allerdings handelt es sich dabei um eine reine Formsache.

Der 44-jährige Winterthurer Weiler war wenige Monate nach dem Gewinn des belgischen Meistertitels im September 2017 bei Anderlecht entlassen worden. Sein hochdotierter Vertrag wäre zum jetzigen Zeitpunkt noch ein Jahr, bis Ende Juni 2019 gültig gewesen. Weiler konnte sich in diesen Tagen mit Anderlecht auf eine Vertragsauflösung mit einer Abfindung einigen.

René Weiler soll beim FCL nach Erhalt der Übertrittsformulare seines Ex-Vereins einen Dreijahreskontrakt bis Ende Juni 2021 unterschreiben. Vor Anderlecht war der clevere Taktiker Coach von Aarau und Nürnberg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.