Renggli fällt verletzt aus – Gygax bald wieder fit

FCL-Spieler Michel Renggli fällt wegen einer Innenbandzerrung am Knie für rund vier Wochen aus.

Drucken
Teilen
Renggli verletzte sich bei Xamax (Bild: Keystone)

Renggli verletzte sich bei Xamax (Bild: Keystone)

Michel Renggli erlitt beim Super League Spiel gegen Neuchâtel Xamax bei einem Zweikampf eine Innenbandzerrung des linken Kniegelenkes. Er wird gemäss FCL-Arzt Sascha Käsermann dem FC Luzern für ungefähr 4 Wochen nicht zur Verfügung stehen. Das heisst, Renggli fehlt sicher am Sonntag in einer Woche gegen Thun und eine Woche später gegen YB, in den ersten beiden Partien in der Swisspor-Arena, sowie dazwischen auswärts gegen Lausanne. Für den FCL ist es umso ärgerlicher, da Renggli bis zu seiner Verletzung gegen Xamax eine hervorragende Partie im zentralen Mittelfeld gespielt hatte. Noch diese Woche sollte Daniel Gygax wieder fit sein. Der 29-jährige Offensivspieler hatte wegen einer Verstauchung des Mittelfussknochens das Startspiel verpasst.

rem/dw