Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sarr erlöst den FCL mit Last-Minute-Treffer

Der FCL bleibt auf der Siegesstrasse. Die Luzerner besiegten den FC Aarau dank einem späten Treffer von Sally Sarr mit 1:0. Damit bleibt das Team von Carlos Bernegger auf Tuchfühlung zur Spitze.
Sally Sarr erlöst den FCL in der 86. Minute mit seinem Treffer zum 1:0. (Bild: Keystone)

Sally Sarr erlöst den FCL in der 86. Minute mit seinem Treffer zum 1:0. (Bild: Keystone)

Das Spiel gegen den Aufsteiger FC Aarau war hart umkämpft. Lange taten sich die Luzerner schwer gegen die kompakt stehenden Aargauer. Schliesslich hatten der FCL dank einem Last-Minute-Treffer von Abwehrspieler Sally Sarr doch noch Grund zum Jubeln.

Latte hilft dem FCL

Aarau startete besser in die Partie und hatte kurz nach dem Anpfiff eine Riesenchance zur Führung. Ein Schuss von Senger prallte an die Unterkante der Latte und sprang von dort aus dem Tor. Auch danach war es das Team von René Weiler, das die besseren Chancen hatte. Callà scheiterte mit einem Flachschuss an Zibung und Garat schaffte es nicht, aus 11 Metern den Ball im Luzerner Tor unterzubringen.

Luzerns Dimitar Rangelov, Sally Sarr und Florian Stahel (von links). (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Luzern mit Präsident Mike Hauser (mitte) lässt sich feiern. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Die FCL Fans bedanken sich beim abtretenden Präsident Mike Hauser. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Die Fans feiern Luzerns Präsident Mike Hauser. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Sally Sarr schiesst das 1:0 für den FC Luzern. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Sally Sarr (Mitte) bejubelt sein 1:0 mit Dimitar Rangelov (links) und Jahmir Hyka (rechts). (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Sally Sarr. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Grenzenloser Jubel beim FCL. (Bild: Keystone)
Der Luzerner Sally Sarr feiert seinen Siegestreffer. (Bild: Keystone)
Rangelov versucht den Ball ins Netz zu hauen, vergeblich. (Bild: Keystone)
Jahmir Hyka vom FCL (Mitte) lässt zwei Aarauer stehen. (Bild: Keystone)
Alexander Gonzalez vom FCA (Mitte) spielt den Ball ab. (Bild: Keystone)
Der Luzerner Savo Bento (rechts) setzt sich gegen den Aarauer Artur Ionita durch. (Bild: Keystone)
Jahmir Hyka vom FCL fliegt durch die Lüfte. (Bild: Keystone)
Aarau Torhüter Joel Mall. (Bild: Keystone)
Dimitar Rangelov vom FCL (rechts) köpft den Ball. (Bild: Keystone)
Zweikampf um den Ball: Mahmoud Kahraba (links) vom FCL gegen Igor Nganga von Aarau. (Bild: Keystone)
Der Luzerner Jerome Thiesson (links) kämpft gegen Artur Ionita vom FC Aarau um den Ball. (Bild: Keystone)
18 Bilder

FC Luzern - FC Aarau 1:0

Sarr wird zum Matchwinner

In der zweiten Halbzeit kamen die Luzerner etwas besser ins Spiel, ohne sich aber wirklich zwingende Torchancen herauszuspielen. In der 86. Minute kam dann der grosse Moment von Sally Sarr. Der Verteidiger tankte sich in den Strafraum. Via Doppelpass mit Rangelov landete der Ball wieder vor die Füsse von Sarr. Aus 11 Metern versenkte der Abwehrspieler das Leder überlegt im Tor. Der FC Aarau vermochte danach nicht mehr zu reagieren, und es blieb beim knappen 1:0-Sieg für die Innerschweizer.

Showdown in Basel

Damit mischt der FC Luzern weiterhin ganz vorne mit. Dank dem Sieg liegen die Leuchten neu auf dem zweiten Platz, nur noch einen Punkt hinter Leader Basel. Am nächsten Samstag kommt es zum grossen Showdown um den Wintermeistertitel. Die Luzener treffen auswärts auf Basel und können mit einem Sieg Platz 1 übernehmen.

Luzern - Aarau 1:0 (0:0)

Swissporarena. - 10'712 Zuschauer. - SR Ouschan (Ö). - Tor: 86. Sarr (Rangelov) 1:0.

Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Lustenberger; Wiss (57. Renggli); Winter, Bento (57. Lezcano), Thiesson, Kahraba (67. Hyka); Rangelov.

Aarau: Mall; Nganga, Jäckle, Garat, Jaggy; Burki, Lüscher; Gonzalez (73. Martignoni), Ionita, Callà (46. Teichmann); Senger (67. Hallenius).

Bemerkungen: Luzern ohne Bozanic, Hochstrasser und Wüthrich, Aarau ohne Schultz, Staubli (alle verletzt). 2. Zibung lenkt Schuss von Senger an die Latte. Verwarnungen: 3. Callà (Unsportlichkeit). 14. Ionita. 27. Stahel. 37. Jäckle. 60. Puljic (alle wegen Fouls). 64. Lüscher (Reklamieren). 93. Martignoni (Foul).

Simon Wolanin / luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.