SCHWEIZER CUP: Chiumiento: Vom Erfolglosen zum Winner

Davide Chiumiento war von vielen abgeschrieben. Doch nun hat der Dribbelkünstler seine Kritiker eines Besseren belehrt.

Drucken
Teilen
Davide Chiumiento. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Davide Chiumiento. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Es gibt Momente für Fussballer, da glauben sie, dass es nicht mehr weiter geht. Aber schon im nächsten Moment werden sie wieder gefeiert. Nicht viele Schweizer Fussballer sind mit diesem Phänomen so vertraut wie Davide Chiumiento. Über das begnadete Talent des 25-Jährigen gab es nie Zweifel. Aber zu oft wirkte Chiumiento so, als habe er das Ziel des Spiels vergessen.

Doch nun besticht Chiumiento durch Technik und Matchwinner-Qualitäten. Seinen vorläufigen Höhepunkt fand diese Entwicklung am vergangenen Sonntag beim 6:0 gegen Aarau mit zwei Treffern und einem Assist. «So etwas», weiss Trainer Rolf Fringer, «wäre letzte Saison noch undenkbar gewesen.»

Das Ganze ist das Ergebnis eines Entwicklungsprozesses, in dem Chiumiento steckt. Und in dem er gelernt hat, dass Talent alleine nicht reicht. Nun stehen Chancen gut, dass sein Vertrag beim FCL am Saisonende erneuert wird.

Carsten Meyer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.