SCHWEIZER CUP: FC Luzern gastiert bei Erstligist Grenchen

In den Sechzehntelfinals des Schweizer Cups trifft der FC Luzern auf den FC Grenchen. Spieltermin ist der 18. oder 19. Oktober

Drucken
Teilen
In diesem schmucken Stadion des ehemaligen Grenchner Torwarts Carlo Campo­leoni findet der Cup-Fight statt. (Bild Keystone)

In diesem schmucken Stadion des ehemaligen Grenchner Torwarts Carlo Campo­leoni findet der Cup-Fight statt. (Bild Keystone)

Marina Keller, die Schweizer Fussballerin des Jahres, loste in der TV-Sendung «Sport aktuell» unter anderem diese Paarung aus. 

Der Solothurner Gegner spielt in der 1. Liga. Am Mittwoch Abend verloren die Grenchner in Emmenbrücke mit 0:1 und liegen nach sieben Spielen mit lediglich zwei Punkten an zweitletzter Stelle.

Galliker: «Ein robuster Gegner»
Luzerns Sportchef Bruno Galliker zeigte sich mit dem Los «sehr zufrieden». Er erklärte: «Wir hätten auf namhaftere Teams stossen können. Dieses Los ist sicher günstig.» Galliker hielt aber auch fest: «In unserer aktuellen Situation hat der Cup nur zweite Priorität. Die ganze Aufmerksamkeit gilt der Meisterschaft.» 

Was nicht heissen soll, dass der FCL den Cup-Wettbewerb auf die leichte Schulter nimmt. «Wir haben eine gute Chance, uns für die Achtelfinals zu qualifizieren», sagt Galliker, der «einen robusten Gegner» erwartet, von den Grenchnern aber auch weiss, «dass sie nicht wunschgemäss in die Meisterschaft gestartet sind».

Wenn der FC Luzern am 18. oder 19. Oktober in Grenchen spielen wird, tritt er in einem ihm vertrauten Stadion an. Die Zentralschweizer absolvierten im Sommer gegen Wisla Krakau, Dortmund und Liverpool gleich drei Vorbereitungspartien im «Brühl».

peb