SCHWEIZER SPORTFERNSEHEN: Stierli und Gygax zu Gast bei «Kick it!»

In der Liga top, im Europacup gefloppt. FCL-Präsident Walter Stierli und Schweiz-Rückkehrer Daniel Gygax erklären in «Kick it!», wo die Reise des FC Luzern hin gehen soll.

Drucken
Teilen
FCL-Spieler Daniel Gygax überzeugte beim Testspiel gegen Zug 94 und erzielte das 5:0 (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

FCL-Spieler Daniel Gygax überzeugte beim Testspiel gegen Zug 94 und erzielte das 5:0 (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Walter Stierli hat noch einiges vor mit dem FC Luzern. Mit der Swissporarena, in der der FCL ab kommender Saison seine Heimspiele austrägt und mit Stars wie Hakan Yakin und Daniel Gygax will der FCL-Präsident den Innerschweizer Topklub in höhere Sphären führen. Das sang- und klanglose Ausscheiden des FCL gegen den FC Utrecht in der Qualifikation zur Europa League hat gezeigt, dass Stierli noch lange nicht am Ziel ist. Der engagierte Präsident, der sich wenn nötig auch schon mal beruhigend vor die eigene Fankurve stellt oder Sion-Kollege Christian Constantin verbal Paroli bietet, erklärt am Montag, 16. August, in der Sendung «Kick it!», wie er den FCL an die nationale Spitze führen will.

Einer, der dabei helfen soll, Stierlis Visionen in die Realität umzusetzen, ist Daniel Gygax. Mit der Verpflichtung des 28-Jährigen gelang dem FC Luzern der Toptransfer der diesjährigen ASL-Saison. Der gebürtige Zürcher, der bereits in der Ligue 1 und der Bundesliga aktiv war, hat schon zwei Tore auf dem Konto und gehört mit seinen Teamkollegen Yakin und Cristian Ianu zu den Offensiv-Attraktionen der Liga. Wie das Schweizer Sportfernsehen vermeldet, redet Gygax bei Claudia Lässer und Jörg Stiel über seine Rückkehr in die Schweiz und seine Chancen auf ein Comeback in der Nationalmannschaft.

pd/zim

HINWEIS
«Kick it!», Montag, 16. August, 22.30 bis 23.30 Uhr im Schweizer Sportfensehen.