Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Servette-Cupspiel: Die Noten der FCL-Spieler

Im Stade de Genève zeichnen sich insbesondere David Zibung und Blessing Eleke aus. Ihre Leistungen tragen wesentlich zum Sieg der Luzerner bei.
Kuno Studer

David Zibung, Torhüter: 5,5

Dank seinen Glanzparaden geht es in die Verlängerung, er hält Folloniers Elfer im Penaltyschiessen.

Christian Schwegler, rechter Verteidiger: 5

Er ist Assistgeber zum 1:1, hilft, wo er kann. Nach Kakabadzes Einwechslung ist er Innenverteidiger.

Lucas Alves, Innenverteidiger: 3

Der zentrale Abwehrmann hat Mühe mit den schnellen und wendigen Servette-Angreifern.

Marvin Schulz, Innenverteidiger: 3,5

Er sieht ebenfalls nicht immer gut aus gegen Servettes Chagas, Wüthrich, Alphonse und Stevanovic.

Simon Grether, linker Verteidiger: 3

Gegen den starken Stevanovic hat er Mühe, er scheitert am Ende als einziger Luzerner vom Punkt.

Idriz Voca, zentrales Mittelfeld: 4,5

Er fällt mit einem harten Schuss (31.), Eifer und einem spektakulär verwerteten Penalty auf.

Olivier Custodio, zentrales Mittelfeld: 4

Der Romand drückt dem Spiel weniger als zuletzt den Stempel auf, geht entkräftet raus (103.).

Christian Schneuwly, rechtes Mittelfeld: 4

Der Captain ist keiner der Elferschützen, drängt aber Rouiller zum wichtigen 2:2-Eigentor (68.).

Filip Ugrinic, offensives Mittelfeld: 3

Er kann seine Chance als Stellvertreter von Gvilia nicht nutzen, in der Pause bleibt er draussen.

Shkelqim Demhasaj, linkes Mittelfeld: 3,5

Auch der letztjährige 1:0-Siegtorschütze gegen Servette kommt diesmal nicht auf Touren in Genf.

Blessing Eleke, Mittelstürmer: 5,5

Mit Zibung der Matchwinner. Er schnürt ein Doppelpack und trifft im Penaltyschiessen souverän.

Ruben Vargas, Offensivspieler: 5

Sein Topzuspiel hätte Gvilia (102.) zum 3:2 verwerten sollen. Im Elferschiessen trifft er eiskalt.

Valeriane Gvilia, offensives Mittelfeld: 4

Der Georgier ist nicht in Form, aber im Penaltyschiessen stellt er seinen Mann und verwertet sicher.

Otar Kakabadze, rechter Verteidiger: 5

Tolles Luzern-Début, gekrönt von der Massflanke zu Elekes 3:2.

Nicht bewertbar: Stefan Wolf.

6 Weltklasse; 5 Leistungsträger; 4 Normalform; 3 Mitläufer; 2 Schwachpunkt; 1 Totalausfall

(Benotet von Daniel Wyrsch)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.