Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SICHERHEITSKOSTEN: FCL prüft eine Erhöhung der Ticketpreise

Der FCL soll künftig 800'000 Franken im Jahr an die Polizeikosten für die Sicherheit der Heimspiele zahlen. Da er diese Kosten nicht voll übernehmen kann, müssen vielleicht die Fans tiefer in die Tasche greifen.
Die FCL-Fans müssen vielleicht schon bald höhere Ticketpreise bezahlen. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die FCL-Fans müssen vielleicht schon bald höhere Ticketpreise bezahlen. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Das vom Luzerner Regierungsrat geplante Entlastungspaket hat auch Folgen für den FC Luzern. Ab 2011 soll der FCL 800'000 Franken pro Jahr für die Einsätze der Polizei bei den Heimspielen bezahlen. Dies ist drei Mal mehr als heute. Diese Kosten könne der FCL nicht voll übernehmen, erklärt FCL-Präsident Walter Stierli gegenüber Radio Pilatus.

Eine Möglichkeit, diese Mehrkosten für die Sicherheit stemmen zu können, sei die Erhöhung der Ticketpreise. Wie hoch dieser Sicherheits-Zuschlag ausfallen würde, ist beim FCL noch nicht klar und Gegenstand weiterer Abklärungen.

zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.