SION - LUZERN 1:1: Das Spiel im Zeitraffer

Der FC Luzern kämpft und holt gegen Sion einen Punkt. In der Schlussphase waren die Sittener stärker und der Führung wesentlich näher als die Luzerner, die den Punkt aber über die Runden brachten.

Drucken
Teilen
Lion Etter (l.) gegen Alvaro Domingez. (Bild EQ)

Lion Etter (l.) gegen Alvaro Domingez. (Bild EQ)

Tore: 43. Dominguez 1:0. 63. Frimpong 1:1.

94' - Das Spiel ist aus. 

93' - Noch ein letzter Eckball für Sion.

92' - Monterrubio trifft volley übers Tor. Dies war nochmals eine ganz gefährliche Situation.

90' - Vier Minuten Nachspielzeit.

90' - Die Luzerner spielen auf Zeit und können den Punkt wohl ins Trockene bringen.

87' - Tchouga ersetzt den angeschlagenen Frimpong.

86' - Frimpong hat den Luckypunch auf dem Fuss, doch El Hadary verkürzt den Winkel geschickt.

85' - Die Luzerner versuchen sich jetzt im Konterspiel, doch Frimpong und Ferreira können nichts ausrichten.

84' - Hinterhaltsschuss von Monterrubio aus 30 Metern neben das Tor. Der anschliessende Abstoss spediert Zibung direkt ins Seitenaus.

83' - Und wieder Sion: Serey Die's Schuss von der Strafraumgrenze kann erneut Zibung parieren. Sion ist dem Führungstreffer wesentlicher näher als die Luzerner.

80' - Riesiges Glück für Luzern: Zuerst scheitert der eben eingewechselte Adeshina an Zibung, dann schiesst Monterrubio knapp neben das Tor. Nur 20 Sekunden später prüft Reset Zibung. Der FCL-Torhüte steht goldrichtig.

79' - Zweiter Wechsel bei Sion: Saborio geht, Adeshina kommt.

77' - Frimpong prüft El Hadary aus 5 Metern. Der Sion-Torhüter macht aber die nahe Ecke dicht.

76' - Die Intensität des Spiels nimmt zu.

74' - Wieder Gefahr nach einem langen Einwurf von Lukmon in den Strafraum. Dcoh die Sittener können diesmal befreien.

68' - 1400 Zuschauer verfolgen die Partie im Stade de Genève. 30'000 Zuschauer hätten Platz.

67' - Gefährlicher Angriff der Sittener: Bühler flankt auf Dominguez. Doch dieser bringt den Ball nicht unter Kontrolle, sodass Zibung den Ball behändigen kann.

63' - Wechsel bei Sion: Reset kommt für Serey Die.

63' - Tor für Luzern 1:1! Weiter Einwurf der Luzerner in den Strafraum. Dort markiert Frimpong per Kopf den verdienten Ausgleich. El Hadary war wohl mit den Fingerspitzen noch dran. 

63' - Doppelwechsel bei Luzern: Etter und Chiumiento verlassen das Spielfeld. Es kommen Renggli und Ravasi.

62' - 50-Meter-Pass von Obradovic in den Sechzehner. Doch Zibung spielt mit und kann den Ball behändigen. 30 Sekunden später flankt Monterrubio von links in den Strafraum. Auch dieser Ball ist eine leichte Beute für Zibung.

60' - Paiva schiesst an der Strafraumgrenze. Der Ball wird durch einen Sittener abgelenkt und somit eine leichte Beute für El Hadary.

58' - Der FC Luzern ist sichtlich bemüht, hier noch den Ausgleich zu erzielen. Die Luzerner Angriffsbemühungen bleiben aber in der vielmaschigen Sittener Abwehr hängen.

53' - Scharmützel auf einmal neben dem Platz: Einige FCL-Fans legen sich mit dem Sicherheitspersonal an.

51' - Gute Aktion der Luzerner zu Beginn der zweiten Halbzeit: Frimpongs Flanke von rechts erreicht Paiva allerdings nicht. Der Sittener Vanczak war vor dem FCL-Stürmer am Ball. 

46' - Die zweite Halbzeit beginnt.

45' - Pause in Genf. Luzern war im Spielaufbau in den ersten 30 Minuten besser. Nach einer halben Stunde kam Sion etwas besser ins Spiel und Saborio markierte die nicht unverdiente Führung für die Sittener.

45' - Es wird eine Minute nachgespielt.

43' - Tor für Sion 1:0! Dominguez markiert das 1:0 aus 10 Metern. Obradovic lancierte steil Dominguez. Dieser wurde von der Luzerner Hintermannschaft zuwenig gut gedeckt. Imholz stand zuweit weg.

36' - Obradovic will Zverotic umspielen. Sie liefern sich ein Duell im Strafraum und beide fallen. Die Sion-Fans fordern einen Penalty. Das war aber nichts.

33' - Die bisher beste Torchance im Spiel für Sion: Saborio wird steil lanciert. Kein Luzerner steht bei ihm, doch der Heber des Sion-Stürmers geht nicht nur über Zibung, sondern auch über die Querlatte.

31' - Der FC Luzern ist im Spielaufbau die dominierende Mannschaft. Scarione versucht immer wieder links Frimpong und rechts Ferreira zu lancieren, welche dann die Pässe in die Mitte schlagen sollen.

30' - Monterrubio kann sich für einmal rechts durchsetzen, flankt zur Mitte, doch dort ist Lukmon zur Stelle und kann mit dem Kopf befreien. Keine Gefahr für Zibung.

27' - Die mitgereisten 100 FCL-Fans unterstützen ihre Mannschaft lautstark. Die beiden Teams neutralisieren sich rund 30 Meter vor dem eigenen Strafraum. Torchancen sind Mangelware.

25' - Freistoss von Scarione halbrechts: Der Ball kommt hoch in den Strafraum, doch die Sittener Verteidiger können befreien. 

24' - Gelb gegen Kali.

19' - Frimpong prüft El Hadary aus 10 Metern. Der Sion-Torhüter steht aber richtig und kann den Ball behändigen.

16' - Ecke Scarione, Abwehr Sion und Volleyschuss von  Ferreira, wiederum aus 30 Metern. Der Ball geht aber rund einen Meter übers Tor.

14' - Flanke oder Schuss? Sions Dominguez prüft Zibung. Der Ball wird immer länger und länger und landet dann auf dem Tornetz. Gleich anschliessend verpasst Saborio drei Metern vor dem Tor. Zibung kann in extremis abwehren.

12' - Nach einer etwas unkonventionellen Abwehr von Lukmon landet der Ball in den Händen von Zibung. Busacca taxiert dies nicht als Rückpass und liegt richtig.

11' - Jetzt versucht es auch Ferreira mit einem Schuss aus 30 Metern. Kein Problem für El Hadary

7' - Hinterhaltsschuss aus 20 Metern von Scarione. El Hadary bleibt nach diesem Schuss kurz liegen, da er mit dem Pfosten zusammengeprallt ist.

5' - Erste Chance des Spiel. Frimpong flankt von rechts in die Mitte und dort köpfelt Paiva Richtung Tor. Mit einem Reflex kann Sion-Torhüter El Hadary seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahren.

3' - Beide Teams beginnen äusserst vorsichtig und konzentriert.

1' - Schiedsrichter Massimo Busacca pfeift das Spiel an. Trotz Gratis-Eintritt sind kaum mehr als 1500 Zuschauer im Stade de Genève anwesend.

Die Aufstellungen:

Sion: El Hadary; Sarni, Kali, Vanczak, Paito; Serey Die, Obradovic, Monterrubio, Bühler; Dominquez, Saborio.

Luzern: Zibung; Zverotic, Lukmon, Imholz, Lambert; Scarione, Etter, Chiumiento; Frimpong, Paiva, Ferreira.

Bemerkungen: Sion ohne Brellier und Fermino (beide verletzt). Luzern ohne Seoane, Diarra, Veskovac, Wiss (alle verletzt), Schwegler, Lustenberger, Vergara (alle gesperrt)

Aus dem Stade de Genève: René Meier / Zisch