So kommen Sie zu einem Cupfinal-Ticket

Sämtliche Informationen für den Vorverkauf zum Schweizer Cupfinal zwischen dem FC Luzern und Basel sind publik: Er findet am Donnerstag, 3. Mai, statt. Und Saisonkarteninhaber erhalten den Vorzug.

Drucken
Teilen
Adrian Winter bejubelt sein 1:0 im Cup Halbfinal gegen den FC Sion. (Bild: Philipp Schmidli/NeueLZ)

Adrian Winter bejubelt sein 1:0 im Cup Halbfinal gegen den FC Sion. (Bild: Philipp Schmidli/NeueLZ)

Der Vorverkauf für den Schweizer Cupfinal vom 16. Mai im Berner Stade de Suisse (20.30 Uhr) findet am Donnerstag, 3. Mai von 9 Uhr bis 20 Uhr, statt. Inhaber einer Saisonkarte erhalten ein Vorverkaufsrecht, wie der FC Luzern auf seiner Webseite schreibt. Bis spätestens 26. April erhalten diese einen Brief mit allen relevanten Informationen.

Pro Saisonkarteninhaber gibt es ein Ticket für den Cupfinal. Inhaber eines Sitzplatzes in der Swissporarena bezahlen für ein Ticket in Bern 90 Franken (Kat. 3), 50 Franken (Kat. 4) und 25 Franken für unter 16-Jährige.

Tickets für Fansektor gibts in Zone 5

Diejenigen mit einer Stehplatz-Saisonkarte bezahlen 50 Franken oder 25 Franken für Jugendliche bis 16 Jahre. Tickets für den Luzerner Fansektor im Stade de Suisse sind am 3. Mai in der Zone 5, Bundesplatz 9, erhältlich.

Aktionäre der FC Luzern-Innerschweiz AG werden nicht schriftlich informiert, doch auch sie haben ein Vorverkaufsrecht. Wer ein Ticket kaufen will, hat beim Kauf seine Original-Aktie vorzuweisen.

FCL-CEO Thomas Schönberger rechnet damit, dass 12'000 Tickets für seinen Klub zur Verfügung stehen werden.

pd/ks

Wichtig
Das Vorverkaufsrecht gilt nur dann, wenn man seinen Originalbrief vorweist. Reservationen und Platzwünsche gibt es nicht. Und: Die Tickets, die vom Vorverkauf übrig bleiben, gelangen zu einem späteren Zeitpunkt in den öffentlichen Vorverkauf (Datum wird noch bekanntgegeben).

Video: Matchbericht Cup-Halbfinal FC Sion : FC Luzern vom 11. April.

Jubel bei Luzerns Tomislav Puljic, Sally Sarr, Adrian Winter, Jahmir Hyka und Jérôme Thiesson (von links). (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
19 Bilder
Grosser Jubel nach dem Schlusspfiff. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Adrian Winter lässt sich feiern. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
FCL-Spieler bedanken sich bei den mitgereisten Anhängern. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Adrian Winter drückt ab und schiesst das 0:1 für den FCL. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Winter bejubelt sein Tor. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Auch die Fans freuten sich auf den Halbfibnal. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Luzerns Tomislav Puljic, Dario Lezcano, Adrian Winter und Claudio Lustenberger (von links) bejubeln das 1:0. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Luzerns Alain Wiss (Mitte) gegen Sions Danilo. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Dario Lezcano (Mitte) gegen Sions Arnaud Bühler (links) und Adailton (rechts). (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Winter setzt sich gegen Adailton durch. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Alain Wiss im Zweikampf mit Danilo. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Wieder konnten es einige FCL-«Fans» nicht lassen und zündeten Fackeln im Gästesektor. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Murat Yakin gibt Anweisungen. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Michel Renggli (rechts) und Burim Kukeli (links) gegen Sions Goran Obradovic. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Dario Lezcano (Mitte) gegen Sions Rodrigo. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Jubel bei Luzerns Tomislav Puljic, Sally Sarr, Adrian Winter, Jahmir Hyka und Jérôme Thiesson (von links). (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)