Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Stürmer Eleke wieder im FCL-Training – doch vier andere Spieler müssen aussetzen

Blessing Eleke ist zurück im Mannschaftstraining des FC Luzern. Der Stürmer fehlte zuletzt wegen einer Oberschenkelverletzung.
Daniel Wyrsch

Blessing Eleke klebt zwar ein grosses Pflaster hinten auf seinem rechten Oberschenkel, doch der nigerianische FCL-Stürmer kann wieder mit dem Team von Thomas Häberli trainieren.

Blessing Eleke ist nach einer Verletzung wieder zurück im Mannschaftstraining beim FC Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey, August 2019)

Blessing Eleke ist nach einer Verletzung wieder zurück im Mannschaftstraining beim FC Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey, August 2019)

Im Cupspiel in Wohlen (4:0-Sieg) fehlte Eleke noch verletzt. Die Muskelblessur hatte er am 1. September im Heimspiel gegen Meister YB (2:2) erlitten.

Seit einer Woche ist Mittelfeldspieler Tsiy Ndenge am Knie verletzt. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Ebenfalls eine Knieverletzung erlitt Christian Schwegler im Cupmatch gegen Wohlen. Auch beim 35-jährigen Verteidiger fehlt noch eine klare medizinische Diagnose.

Grether und Schulz angeschlagen

Zudem erlitten in Wohlen Abwehrmann Simon Grether (Sprunggelenk) und Mittelfeldspieler Marvin Schulz (Schlag auf den Oberschenkel) Verletzungen. Luzern-Sportchef Remo Meyer hofft, dass Grether und Schulz am Sonntag (16 Uhr) im wichtigen Auswärtsspiel gegen Lugano (9.) wieder bei Luzern (6.) mittun können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.