Thun ist erster Gegner im neuen Stadion

Die Swiss Football League hat den neuen Spielplan der kommenden Saison bekanntgegeben. Im ersten Heimspiel in der Swisspor-Arena trifft Murat Yakin gleich auf Altbekannte.

Drucken
Teilen
Das neue FCL-Stadion, aufgenommen vom Allmend-Hochhaus. (Bild: Remo Nägeli/Neue LZ)

Das neue FCL-Stadion, aufgenommen vom Allmend-Hochhaus. (Bild: Remo Nägeli/Neue LZ)

Für den FC Luzern beginnt die Meisterschaft am Sonntag, 17. Juli (16 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei Neuenburg Xamax. Am Sonntag, 31. Juli, um 16 Uhr wird dann die erste Partie in der neuen Swisspor-Arena steigen. Gegner wird der FC Thun sein.

In der zweiten Runde am 23./24. Juli hat der FCL spielfrei. Dies, weil die Pontaise in Lausanne für die World Gymnaestrada gebraucht wird und von 30'000 auf wieder 15'850 Sitzplätze rückgebaut werden muss. Das Spiel Lausanne-Luzern wird am 3. August um 19.45 Uhr nachgeholt.

In der Vorrunde bestreitet der FC Luzern insgesamt 18 Spiele, das letzte wird ein Heimspiel am 11. Dezember gegen Servette sein. In der Vorbereitung hat der FC Luzern bisher sieben Testspiele festgelegt. Das Erste findet am kommenden Samstag (17 Uhr, Tribschen) gegen den FC Kickers statt. 

rem/bep