TRANSFER: Der FC Luzern komplettiert seinen Trainerstab

Der FC Luzern hat zwei neue Mitglieder in den Trainerstab geholt: Stephan Lehmann und Lukas Mürner.

Drucken
Teilen
Wieder beim FCL engagiert: Goalietrainer Stephan Lehmann. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Wieder beim FCL engagiert: Goalietrainer Stephan Lehmann. (Bild Eveline Bachmann/Neue LZ)

Dies gibt der Fussballclub Luzern am Freitag in einer Medienmitteilung bekannt. Stephan Lehmann kehrt als Goalietrainer zum FC Luzern zurück und ist ab dem (heutigen) Freitag für die Ausbildung und das Training der Torhüter der 1. Mannschaft sowie der U-21 und der U-18 Mannschaft verantwortlich.

Der 46-jährige Schaffhauser war bereits zweimal (1999/2000 und 2005/06) in dieser Funktion in Luzern tätig. Zwischen 1997 und 1999 hatte Lehmann während 43 Meisterschaftspartien selbst im Tor der Innerschweizer gestanden. Seine grössten Erfolge feierte der 14-fache Nationalspieler jedoch während seiner Zeit beim FC Sion, mit dem er 1992 Meister wurde und insgesamt viermal den Cup gewann. Zuletzt fungierte Lehmann beim deutschen Drittligisten Carl Zeiss Jena als Assistent von Trainer René van Eck. 

Als neuer Konditions- und Rehatrainer wurde Lukas Mürner in einem 50 % Pensum verpflichtet. Lukas Mürner ist Leiter vom Talentförderungszentrum Luzern plus.

ost/si