TRANSFER: FC Luzern verpflichtet Gygax und Fanger

Der FC Luzern tätigt zwei weitere Transfers für die neue Saison und verpflichtet Daniel Gygax und Daniel Fanger. Beide erhalten Verträge über mehrere Jahre.

Drucken
Teilen
Daniel Gygax (l.) und Daniel Fanger. (Archivbilder Philipp Schmidli und Maria Schmid/Neue LZ)

Daniel Gygax (l.) und Daniel Fanger. (Archivbilder Philipp Schmidli und Maria Schmid/Neue LZ)

Daniel Gygax hat beim FC Luzern einen Vertrag über vier Jahre unterschrieben, wie der FC Luzern mitteilt. Der 28-Jährige kann im Mittelfeld oder im Sturm eingesetzt werden und trägt die Trikotnummer 11. Gygax startete 1998 seine Nationalliga A Karriere beim FC Zürich. Nach Abstechern zum FC Winterthur und FC Aarau, kehrte er 2002 zum FCZ zurück und avancierte dort zum Stammspieler. Ab 2005 setzte Daniel Gygax seine Karriere im Ausland fort und wechselte nach Frankreich in die Ligue 1 zu OSC Lille und später zum FC Metz. Seit 2008 spielt der 35-fache Schweizer Internationale beim 1. FC Nürnberg in der 1. Bundesliga.

Fanger kehrt zurück
Der 21-jährige Verteidiger hat seinen laufenden Vertrag beim FC Luzern bis 30. Juni 2013 verlängert. Daniel Fanger entstammt der U21-Mannschaft des FC Luzern und stand die letzten drei Saison leihweise beim SC Kriens als Stammspieler in der Challenge League im Einsatz.

Beide Spieler werden das Training mit dem FC Luzern am 14. Juni aufnehmen.

rem