TRANSFER-GERÜCHTE: Dusan Veskovac und sein Flirt mit YB

FCL-Profi Dusan Veskovac zählt zu den talentiertesten Innenverteidigern der Liga. Nun liebäugelt er angeblich mit einem Wechsel zu YB.

Merken
Drucken
Teilen
Immer am Mann und nur schwer abzuschütteln: Dusan Veskovac (rechts), hier im Zweikampf mit dem FCZ-Spieler Adrian Nikici. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Immer am Mann und nur schwer abzuschütteln: Dusan Veskovac (rechts), hier im Zweikampf mit dem FCZ-Spieler Adrian Nikici. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Treffen war höchst geheim und fand am vergangenen Freitag statt. In Hergiswil am Tisch sassen: FCL-Verteidiger Dusan Veskovac, Agron Krasnici von der Agentur Pro Soccer und YB-Sportchef Alain Baumann. Dabei ging es offenbar um ein Abtasten bezüglich eines Wechsels des 23-Jährigen zu YB. Auch wenn dies keine der beteiligten Parteien bestätigt.

«Bevor Luzern den Ligaverbleib nicht geschafft hat, werden wir uns nicht mit einem Wechsel beschäftigen», sagt Pro-Soccer-Chef Walter Fernandez. Und bei YB erklärt man, ein Transfer sei derzeit kein Thema.

Und laut Fifa-Statuten darf ein Profi erst sechs Monate vor Ablauf seines Vertrags Verhandlungen mit anderen Klubs führen. Im anderen Fall muss der abgebende Verein informiert werden. Veskovacs Vertrag läuft noch bis 2012. Und beim FCL ist bisher keine offizielle Anfrage eingegangen.

Carsten Meyer und Nicola Berger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.