TRANSFER: Roland Bättig trainiert beim FC Luzern

FCL-Sportchef Bruno Galliker rechnet nicht damit, Michel Renggli von den Grasshoppers bereits für die Rückrunde zu bekommen. Nun tritt Plan B in Kraft.

Drucken
Teilen
Roland Bättig (Archiv). (Bild Keystone)

Roland Bättig (Archiv). (Bild Keystone)

Roland Bättig soll bei den Luzernern einen Leihvertrag bis Ende Saison unterschreiben. Der 28-jährige defensive Mittelfeldspieler ist bei Xamax kein Thema mehr. Trainer Gérard Castella hat kategorisch ausgeschlossen, dass Bättig in die erste Mannschaft zurückkehrt. Seit Dienstag trainiert Bättig mit dem FC Luzern.

Gleichzeitig hat Galliker das Angebot an den FC Thun für Nelson Ferreira nachgebessert. Allerdings ist der Sportchef skeptisch, was die Erfolgsaussichten angeht. Offen bleibt, wann der Kandidat für für die Innenverteidigung mit Bundesligaerfahrung zu medizinischen Untersuchungen erscheint.

peb / Neue LZ