TRANSFERGERÜCHTE: Gygax-Transfer: Vorerst kein Thema für FCL

Das Interesse des FC Luzern am 35-fachen Nationalspieler Daniel Gygax (28) ist zwar da, solange dessen Verein 1. FC Nürnberg eine Ablösesumme verlangt aber keine Thema für den FCL.

Drucken
Teilen
Wohin des Weges? - Daniel Gygax, derzeit Spieler beim 1. FC Nürnberg. (Bild Philipp Schmidli/ Neue LZ)

Wohin des Weges? - Daniel Gygax, derzeit Spieler beim 1. FC Nürnberg. (Bild Philipp Schmidli/ Neue LZ)

Laut einer Meldung im «Blick» von heute Mittwoch soll sich FCL-Präsident Walter Stierli bei Daniel Gygax gemeldet haben, um das Interesse seitens des FC Luzern am schnellen Offensivspieler zu bekunden.

Gygax, mit dem 1. FC Nürnberg im Sommer in die Bundesliga aufgestiegen, sass beim ersten Saisonspiel gegen Schalke (1:2-Heimniederlage) bloss auf der Tribüne. Offenbar ist er bei seinem Klub in Ungnade gefallen und bereit, den Verein zu verlassen.

Allerdings seien Gygax' Berater laut Blick gegen einen Wechsel zurück in die Schweiz. Und FCL-Pressesprecher Stefan Bucher liess auf Anfrage verraten: «Solange der 1. FC Nürnberg eine Ablösesumme verlangt, ist Gygax für uns kein Thema.»

Es sieht also schlecht aus für den FC Luzern, zumal Gygax nicht ganz billig zu haben sein wird. Laut dem Internetportal Transfermarkt.de beträgt der Marktwert von Daniel Gygax derzeit 2,3 Millionen Franken.

Gusti Gretener / Zisch