Tschüss Adidas: Der FC Luzern trägt bald die schwedische Marke Craft

Ab der Saison 2019/20 arbeitet der FC Luzern mit der schwedischen Funktions-Bekleidungsmarke Craft zusammen. Ochsner Sport bleibt der offizielle Ausrüster des Fussballvereins und ermöglichte die neue Partnerschaft.

Merken
Drucken
Teilen
Der FCL hat einen neuen Partner für seine Kleider. (Bild: FC Luzern)

Der FCL hat einen neuen Partner für seine Kleider. (Bild: FC Luzern)

(zfo) Die Zusammenarbeit mit dem FC Luzern ist das erste Engagement für den schwedischen Bekleidungsspezialisten Craft in der höchsten Schweizer Profiliga. In einer Mitteilung schreibt der FCL, er sei entsprechend stolz über diese gemeinsame Vereinbarung, die durch den offiziellen Ausrüster Ochsner Sport ermöglicht worden ist.

Der Leiter für Vermarktung und stellvertretende Geschäftsführer des FCL, Lukas Troxler:

«Wir spürten, dass Craft gleiche Werte wie der FC Luzern lebt – Begeisterung, Identifikation und Herzblut.»

Natürlich sei man auch von den qualitativ hochwertigen Produkten überzeugt gewesen, was den Entscheid für diesen Markenwechsel bestärkt habe.

Die schwedische Marke wird sämtliche Teams des FC Luzern sowie den ganzen Staff einkleiden, sowohl auf dem Spielfeld als auch für Trainings und Repräsentationen.

In Deutschland kleidet Craft mit dem SV Darmstadt 1898 bereits eine Fussballmannschaft ein, die dieselben Farben wie der FC Luzern trägt. So ähnlich könnten die neuen Leibchen des FCL also bald aussehen: