Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Überragender Margiotta bei FCL-Sieg: Das sind die Noten der Luzerner beim Spiel gegen Sion

Der FC Luzern besiegt den FC Sion nach starker zweiter Halbzeit mit 3:1. Mann des Spiels war der Italiener Francesco Margiotta.
Daniel Wyrsch

Marius Müller (Torhüter): Note 5

(Bilder: Claudio Thoma/Freshfocus)

(Bilder: Claudio Thoma/Freshfocus)

Erst am Schluss kann die bislang so überzeugende Nummer 1 seine Klasse richtig unter Beweis stellen. Er hält den 3:1-Sieg fest.

Otar Kakabadse (Rechter Verteidiger) : 4.5

Der Georgier steigert sich mit dem Team in Halbzeit zwei. Er lässt defensiv wenig zu, flankt auf Eleke, der nur den Pfosten trifft.

Stefan Knezevic (Innenverteidiger): 4.5

Er sucht weiter die Bestform, ist nicht fehlerlos, aber agiert passabel. Seine gelbe Karte bedeutet eine Sperre gegen Xamax.

Lucas Alves (Innenverteidiger): 4.5

Der hünenhafte Brasilianer wirft sich immer wieder in die Luft- und Zweikämpfe. Seine Kampfesstärke wirkt ansteckend.

Silvan Sidler (Linksverteidiger): 4.5

Mit Kasami hat er einen der Besten bei Sion praktisch aus dem Spiel genommen. Auch offensiv bringt er sich öfters ein.

Ibrahima Ndiaye (Rechtes Mittelfeld): 5

«Ibra» krönt seine aktive und gute Leistung mit dem wichtigen Kopfballtor zum 1:1 – quasi der Dosenöffner für Häberlis Team.

Idriz Voca (Zentrales Mittelfeld): 5

Mit seinen genauen Pässen leitet er die Luzerner Angriffe ein, geht in der starken zweiten Halbzeit auch mehr Risiko ein.

Marvin Schulz (Zentrales Mittelfeld): 4.5

Die Vertragsverlängerung hat ihm gut getan. Er geht voran, hat aber Pech, dass ihn sein verletzter Fuss zum Aufgeben zwingt.

Pascal Schürpf (Linkes Mittelfeld): 5

Im elften Ligaspiel gelingt dem Captain sein erlösendes erstes Tor zum 2:1. Der Basler fightet und spielt auch sonst vorbildlich.

Francesco Margiotta (Rechter Stürmer): 6

Der Turiner krönt seine herausragende zweite Halbzeit nach zwei Assists mit dem dritten Saisontreffer zum 3:1-Endstand.

Blessing Eleke (Linker Stürmer): 4.5

Hin und wieder zu egoistisch. Pech hat er allerdings mit dem Kopfball an den Pfosten (54.).

Simon Grether (Zentrales Mittelfeld): 4.5

Kommt für den verletzten Schulz ins Spiel und erfüllt seinen Job.

Darian Males (Stürmer): 5

Der 18-Jährige überzeugt wie in Thun (1 Tor) als Joker: Er bedient Margiotta beim 3:1, spielt mutig.

Nicht bewertbar: Ryder Matos

Notenskala
6 Matchwinner
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.