Uhrencup: Zweiter FCL-Gegner und der Spielplan sind bekannt – Tickets gibt's ab Freitag

Im Juli trifft der FC Luzern in Biel am Uhrencup auf zwei europäische Top-Klubs: Crystal Palace FC aus der englischen Premier League und Eintracht Frankfurt aus der Bundesliga. Tickets gibt's ab Freitag schon ab 10 Franken.

Drucken
Teilen

(jwe) Der FC Luzern kann sich im Juli am Uhrencup mit zwei absoluten Top-Mannschaften messen. Am Dienstag, 9. Juli, kommt es zum Duell mit dem englischen Vertreter Crystal Palace. Das Team wird vom ehemaligen Schweizer Nati-Trainer Roy Hodgson trainiert und hat die Saison in der Premier League mit dem 12. Platz im Mittelfeld der Tabelle abgeschlossen.

Am Freitag, 12. Juli, spielen die Innerschweizer gegen Eintracht Frankfurt. Der Bundesligist mit dem letztjährigen YB-Meistertrainer Adi Hütter sorgte diese Saison in der Europa League für Furore. 

Die beiden Spiele finden in der Tissot-Arena in Biel statt und werden jeweils um 20 Uhr angepfiffen. Tickets gibt's ab morgen Freitagmittag, 23. Mai, ab 10 Franken via Starticket. 

Traditions-Turnier

Der Uhrencup gilt als ältestes internationales Fussball-Vorbereitungsturnier Europas und geht 2019 in seine 55. Austragung. Das Traditionsturnier wurde vor sechs Jahren von der UNESCO aufgenommen (Kategorie der «lebendigen Traditionen der Schweiz»). Seit 1962 reisten mit einer Ausnahme eines Tiefs in den 1990er Jahren nahezu jedes Jahr internationale Spitzenklubs nach Grenchen und massen sich mit Schweizer Grössen. So gaben sich in den letzten 50 Jahren unter anderem Klubs wie der FC Liverpool, Celtic Glasgow, Schalke 04, Borussia Dortmund, Roter Stern Belgrad oder West Ham United im Stadion Brühl die Ehre. (pd)