Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unsere Prognose

1. FC Basel

Obwohl der FCB mit Torschützenkönig Doumbia und Janko zwei Stürmer verloren und im Moment mit Van Wolfswinkel nur einen Klasseangreifer verpflichtet hat, spricht doch sehr vieles für die Fortsetzung der Meisterserie. Nur schon: Der neue Basel-Trainer Raphael Wicky kann auf das Gros des aktuellen Doublegewinners zählen.

Zuzüge: Wicky (Trainer/U21), Kuzmanovic (Málaga/ESP), Manzambi (U21), Pacheco (U21), Pululu (U21), Schmid (U21), Van Wolfswinkel (Vitesse Arnheim/NED).

Abgänge: Fischer (Trainer), Doumbia (Sporting Lissabon), Høegh (Heerenveen/NED), Janko (Sparta Prag/CZE), Andraz Sporar (Arminia Bielefeld/GER).

2. BSC Young Boys

Die Berner haben mit Guillaume Hoarau den besten Spieler der Super League in den Reihen. Um Basel ernsthaft zu gefährden, reicht die Qualität des Kaders zwar nicht. Aber die Young Boys sind erneut stark genug, um sich den Rest der Konkurrenz vom Leib zu halten.

Zuzüge: Bürki, Fassnacht (beide Thun), Lotomba (Lausanne), Sow (Gladbach), Von Ballmoos (Winterthur).

Abgänge: Frey (Zürich), Gajic (Vaduz), Mvogo (Leipzig), Rochat (Lausanne), Zakaria (Gladbach).

3. FC Sion

Akolo, Salatic und wohl auch Ziegler sind weg aus Sion. Trotzdem sind die Walliser unter Ex-Lugano-Coach Tramezzani sowie neu Dimarco und Marco Schneuwly gut genug, um die Top 3 der Liga zu erreichen.

Zuzüge: Tramezzani (Trainer/Lugano), Adryan (Flamengo/BRA), Cümart (Lugano), Cunha (Coritiba U20/BRA), Dimarco (Empoli/ITA), M. Schneuwly (Luzern).

Abgänge: Fournier (Trainer/Nachwuchs), Akolo (Stuttgart), Bia (Kayserispor/TUR), Itaperuna (Aarau), Pa Modou (Zürich), Salatic (?), Taravel (?), Ziegler (?).

4. FC Zürich

Der FC Zürich hat mit Stürmer Michael Frey und Verteidiger Pa Modou zwei Spieler mit Super-League-Erfahrung verpflichtet. Die Mannschaft von Uli Forte dürfte von der Aufstiegseuphorie profitieren und mit Schwung in die Meisterschaft starten.

Zuzüge: Frey (YB), Maouche (Servette), Pa Modou (Sion), Pagliuca (Wohlen), Pálsson (Esbjerg/DEN).

Abgänge: Buff (Real Zaragoza/ESP), Chiumiento (?), Kecojevic (?), Kleiber (Rapperswil).

5. FC St. Gallen

Die Ostschweizer sind einer der Sieger auf dem Transfermarkt. Zudem konnte der starke Stürmer Albian Ajeti gehalten werden. Kommt das nervöse Umfeld endlich zur Ruhe, ist sogar noch mehr möglich.

Zuzüge: Adonis Ajeti (Wil), Ben Khalifa (Lausanne), Blasucci (U21), Koch (Novara/ITA), Kräuchi (U21), Krucker (U18), Kukuruzovic (Vaduz), Taipi (Schaffhausen), Tschernegg (Wolfsberg/AUT).

Abgänge: Albrecht (?), Cueto (Preussen Münster), Gaudino (Chievo Verona), Gelmi (Thun), Gouaida (?), Mutsch (Niedercorn/LUX), Salihovic (?).

6. FC Luzern

Der grosse Umbruch wird sich auf die Leistungen der Innerschweizer auswirken. In Luzern muss mit einem schwierigen Herbst gerechnet werden. Sowohl offensiv wie defensiv offenbart die Mannschaft derzeit Defizite und muss sich zuerst finden.

Zuzüge: Custodio (Lausanne), Demhasaj (Schaffhausen), Feka (HSV II), Jong (Rimyongsu/PRK), Schindelholz (Thun), Schmid (Wohlen), Schulz (Gladbach II), Ch. Schwegler (RB Salzburg), Vargas (U21).

Abgänge: Costa (Tondela), Haas (Atalanta/ITA), Neumayr (Kasimpasa/TUR), Puljic (Vaduz), Sarr (Servette), M. Schneuwly (Sion).

7. Grasshopper-Club Zürich

Die Neuzugänge aus Ungarn, Italien, der Slowakei und Belgien dürfen getrost als Wundertüten bezeichnet werden. Nach den Abgängen von Munas Dabbur und Caio lautet die Frage: Wer erzielt für die Zürcher die Tore?

Zuzüge: Avdijaj (Vaduz), Djuricin (Ferencváros/HUN), Souleyman Doumbia (Bari/ITA), Faško (Ruzomberok/SVK), Jeffrén (Eupen/BEL), Kamberi (Karlsruhe/GER), Lindner (Eintracht Frankfurt/GER), Morandi (U18).

Abgänge: Chande (?), Dabbur (Salzburg/AUT), Caio (Maccabi Haifa), Gjorgjev (Twente/NED), Hunziker (Thun), Mall (Darmstadt/GER), Tabakovic (?).

8. FC Thun

Die Berner Oberländer bleiben unter dem neuen Trainer Marc Schneider Aussenseiter. Ein wie immer tiefes Budget und entsprechend gelassenes Umfeld lassen Thun ruhig arbeiten. Der Klub schafft den Ligaerhalt.

Zuzüge: Schneider (Trainer/Assistent), Alessandrini (YB U21), Da Silva (Breitenrain), Gelmi (St. Gallen), Hunziker (GC), Kablan (Kriens), Rodrigues (Servette).

Abgänge: Lustrinelli (Trainer/SFV), M. Bürki (YB), Fassnacht (YB), Reinmann (?), Schindelholz (Luzern), Schirinzi (Vaduz), Trachsel (Rapperswil), Zino (Maccabi Petah Tikva/ISR).

9. FC Lugano

Nach Platz drei dürfte es für Lugano eher wieder in die andere Richtung gehen. Denn mit Trainer Paolo Tramezzani sowie Ezgjan Alioski und Armando Sadiku haben die prägenden Figuren das Tessin verlassen.

Zuzüge: Tami (Trainer), Andreoni (Reggiana/ITA), Marzouk (Chiasso), Crescenzi (Pisa/ITA), Da Costa (Novara/ITA), Kovacic (NK Zagreb/CRO), Milosavljevic (Mladost Lucani/SER), Schäppi (Wil).

Abgänge: Tramezzani (Trainer/Sion), Alioski (Leeds/ENG), Cümart (Sion), Pepin (Brescia/ITA), Piccinocchi (?), Rey (?), Sadiku (Legia Warschau/POL).

10. FC Lausanne-Sport

Trainer Fabio Celestini hat die gewichtigen Abgänge von Custodio, Ben Khalifa, Lotomba und Diniz zu beklagen. Unter diesen Umständen wäre am Ende der Saison der Klassenerhalt für die Lausanner eine Überraschung.

Zuzüge: Asllani (Vaud U21), Berchtold (Naters), Bozhinov (Meizhou/CHI), Kabacalman (Vaud U21), Marín (Arsenal de Sarandí/ARG), Mesbah (Crotone/ITA), Rochat (YB), Zarate (Vaduz), Zeqiri (Juventus II/ITA).

Abgänge: Ben Khalifa (St. Gallen), Custodio (Luzern), Diniz (Shmona/ISR), Esnaider (?), Lotomba (YB), Margairaz (?), Méndez (?), Yang Yang (Winterthur).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.