Yakin verschiesst Elfmeter bei FCL-Niederlage

Bitterer Abgang für Hakan Yakin. Bei seinem letzten Spiel für den FCL verschoss der Spielmacher einen Elfmeter und konnte so die 1:2-Pleite gegen Servette nicht verhindern.

Drucken
Teilen
Hakan Yakin nimmt Abschied von den Fans. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Hakan Yakin nimmt Abschied von den Fans. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Im letzten Spiel der Vorrunde trafen die Luzerner vor 14'316 Zuschauern in der Swissporarena auf den Aufsteiger Servette. Das Team von Murat Yakin zeigte dabei eine ansprechene Leistung, musste aber trotzdem als Verlierer vom Platz.

Schnelle Reaktion nach Rückstand

Der FCL dominierte die Startphase, doch das erste Tor schossen die Gäste. Eudis überwand nach einem Konter Zibung mit einem platzierten Schuss aus rund 16 Metern in die untere rechte Torecke (19.). Die Reaktion der Luzerner liess nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später erzielte Winter nach einer schönen Flanke von Lustenberger aus kurzer Distanz den Ausgleichstreffer.

Hakan Yakin nimmt Abschied von den Fans. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
33 Bilder
Blumen zum Abschied. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin, David Zibung und Florian Stahel laufen in die swissporarena ein. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Hakan Yakin wurde vor dem Spiel geehrt. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Walter Stierli auf der Bank. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Vor dem Spiel gabs einen Film über Hakan Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Der FCL unterstützt die LZ Weihnachtsaktion. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Florian Stahel, David Zibung und Hakan Yakin (von links) zu Spielbeginn. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Winter schiesst den Ausgleich zum 1:1. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
...und freut sich über den Treffer. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hochstrasser (l.) und Winter. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Luzerns Sally Sarr (links) gegen Servettes Eudis. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Yakin (links) gegen Servettes Issaga Diallo. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Burim Kukeli setzt sich gegen Servettes Lionel Pizzinat durch. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin nach einem Zusammenstoss am Boden. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Yakin (mitte) gegen Servettes Lionel Pizzinat. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Ein einsamer Trompeter beim Versuch, Stimmung zu erzeugen. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Florian Stahel verlässt angeschlagen das Spielfeld. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Adrian Winter (rechts) gegen Servettes Eudis. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Tomislav Puljic (links) überspringt Burim Kukeli in der Abwehr. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Kukeli (links) gegen Laglais Xavier Kouassi. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Murat Yakin gibt Anweisungen. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Alain Wiss, Xavier Hochstrasser und Hakan Yakin verlassen das Spielfeld. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Haben nicht gespielt: Michel Renggli (rechts) und Cristian Ianu. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin bei einem Eckball. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone

Hakan Yakin nimmt Abschied von den Fans. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Hälfte Zwei begann mit einem Paukenschlag. In der 53. Minute wurde Lustenberger nach einem Yakin-Traumpass im Strafraum von den Beinen geholt und Schiedsrichter Wermelinger entschied auf Elfmeter. Yakin nahm Anlauf, doch der starke Genfer Keeper Barroca ahnte die Ecke und hielt zum Entsetzen der Fans den Penalty. Doch es kam noch schlimmer: Eine Viertelstunde vor Schluss gelang De Azevedo nach einem Konter mit einem Schuss aus über 20 Metern der Siegtreffer für die Gäste.

Hakan Yakin nimmt Abschied von den Fans. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Hakan Yakin nimmt Abschied von den Fans. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Yakin sagt goodbye

Damit geht die Ära Yakin beim FCL mit einer bitteren Niederlage zu Ende. Der Offensivspieler spielte zweieinhalb Jahre für die Innerschweizer und zieht nun weiter nach Bellinzona.

Die FCL-Fans im Stehplatzsektor verweigerten auch in diesem Spiel den Support. Sie verteilten vor dem Stadion Flyer, mit denen sie auf das aus ihrer Sicht ungerechtfertigte Fahnenverbot aufmerksam machten. Nachdem die FCL-Anhänger in Basel erneut Pyros gezündet hatten, erliess der FC Luzern ein Fahnenverbot für den Stehplatzbereich.

Hakan Yakin auf der Dachterrasse des Gemeindehauses Emmen, bei der Medienkonferenz zum Saisonauftakt 2009/2010. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
44 Bilder
FCL Pressechef (links) und Turi Bucher von der NLZ (rechts) im Gespräch mit Hakan Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Stefan Bucher interviewt Hakan Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Cristian Ianu, Hakan Yakin und FCL-Präsident Walter Stierli (v.l.n.r.). (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin mit Cristian Ianu beim FCL-Trainingsstart des FCL vom 26. Juni 2009. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Rolf Fringer (links) mit Hakan Yakin beim Trainingsstart vom FCL - 26.6.2009. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
26.6.2009: Hakan Yakin (links) beim Trainingsstart mit Gerardo Seoane. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin beim Freistosstraining im Gersag Stadion vom 24. Juli 2009. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin (rechts) im Gespräch mit Walter Stierli, vor dem Spiel gegen die AC Bellinzona, 19. Juli 2009. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
19.7.2009: FCL-Trainer Rolf Fringer im Gespräch mit Hakan Yakin (rechts) - vor dem Spiel gegen die AC Bellinzona. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
26. Juli 2009, im Spiel gegen GC Zürich: Hakan Yakin (mitte) wird beglückwünscht von Rolf Fringer (links) und Petar Aleksandrov (rechts). (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Im Spiel gegen den FC Basel, im St. Jakobspark, begrüsst Hakan Yakin (links) Alex Frei - 2. August 2009. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin jubelt im Spiel gegen Xamax vom 9. August 2009. (Bild: Philipp Schmidli/NeueLZ)
16. August 2009: Hakan Yakin verlässt im Gersag Stadion, im Spiel gegen die Young Boys, enttäuscht den Platz. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
29. August 2009: Hakan Yakin erzielt gegen den FC St. Gallen das 1:1. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin wird von den Fans im Spiel gegen den FC St. Gallen gefeiert - 29.8.2009. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
FCL - AC Bellinzona vom 27.9.2009: Hakan Yakin blutet aus der Nase. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
25.10.2009: Hakan Yakin und Davide Chiumento (rechts) bejubeln im Heimspiel gegen den FC Basel das 3:3. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
28.2.2010: Gerardo Seoane (links) und Hakan Yakin bejubeln das Tor zum 1:0 gegen den FC Aarau. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
20.3.2010 im Tourbillon gegen den FC Sion: Hakan Yakin bekommt von Schiedsrichter Studer die rote Karte. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
6.5.2010 im Spiel gegen die AC Bellinzona: Hakan Yakin wird durch Nico Siegrist (links) ersetzt. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
13.5.2010 im Spiel gegen YB: Hakan Yakin (links) und Rolf Fringer. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
18. Juli 2010 im Spiel gegen den FC St. Gallen: Hakan Yakin (Nr. 10) erzielt das 1:0. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin bei einem Freistoss - 18.7.2010 im Spiel gegen den FC St. Gallen. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
29.8.2010: Hakan Yakin (rechts) im Gespräch mit seinem Bruder und Thun-Trainer Murat Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
12.9.2010: Hakan Yakin (links) im Duell gegen Bellinzonas Jérôme Thiesson. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
3. Oktober 2010 im Gersag: Hakan Yakin (links) mit Elsad Zverotic nach Spielende. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin überreicht LZ Medien CEO Erwin Bachmann (links) einen Check von 5000 Franken. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
11.3.2011: Hakan Yakin bejubelt das Tor zum 1:0 gegen GC Zürich im Gersag. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
9.4.2011: Hakan Yakin in der Partie gegen den FC Sion. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
23.4.2011 im Spiel gegen die AC Bellinzona. Hakan Yakin (links) und Daniel Gygax. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
6. Mai 2011: Hakan Yakin im Interview mit Andreas Ineichen der NLZ. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
22.5.2011: Hakan Yakin (rechts) im Gespräch mit Schiedsrichter Massimo Busacca vor dem Spiel gegen den FC Zürich. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
15. Juni 2011: Hakan Yakin auf dem Weg zum ersten Training der Saison 2011/12 unter dem neuen Trainer Murat Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Nach dem ersten Training gibt Hakan Yakin Interviews - 15. Juni 2011. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Erstes FCL-Training vom 15. Juni 2011: Hakan Yakin (links) und FCL-Trainer und Bruder Murat Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Testspiel gegen den FC Vaduz vom 28. Juni 2011 in Baar. Murat Yakin (rechts) und Hakan Yakin. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
29. Juli 2011: Hakan Yakin (links) und Nelson Ferreira präsentieren das neue FCL-Heimdress in der neuen Swisspora-Arena. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Erste Axpo Super League Partie in der neuen Swisspor-Arena gegen den FC Thun, vom 31. Juli 2011. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
15. August 2011: Tag der offenen Tür in der Swisspor-Arena. Hakan Yakin gibt Autogramme. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
10.9.2011: Hakan Yakin wird in der Partie gegen den FC Zürich ausgewechselt. Jahmir Hyka betritt für ihn das Feld. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
2. Oktober 2011: im Spiel gegen YB im Stade de Suisse muss Hakan Yakin (ganz links) zuerst auf der Ersatzbank Platz nehmen. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
2.10.2011: Hakan Yakin (links) wird für Sally Sarr eingewechselt, in der Partie gegen YB im Stade de Suisse. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Hakan Yakin (ganz rechts) an der Pressekonferenz vom 4. Oktober 2011. Murat Yakin (ganz rechts), Walter Stierli und Stefan Bucher. (Bild: Philipp Schmidli/NeueLZ)

Hakan Yakin auf der Dachterrasse des Gemeindehauses Emmen, bei der Medienkonferenz zum Saisonauftakt 2009/2010. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzern - Servette 1:2 (1:1)

swissporarena. - 14'316 Zuschauer. - SR Wermelinger.

Tore:20. Eudis (De Azevedo) 0:1. 22. Winter (Flanke Lustenberger) 1:1. 77. De Azevedo (Schuss) 1:2.

Luzern:Zibung; Stahel, Sarr, Puljic, Lustenberger; Wiss (65. Gygax), Kukeli; Hochstrasser; Ferreira (77. Hyka), Yakin, Winter (89. Siegrist).

Servette: Barocca; Rüfli, Diallo, Roderick, Moubandje; Vitkieviez, Kouassi, Pizzinat (68. Pont), Yartey; Eudis (77. Saleiro), De Azevedo (86. Routis).

Bemerkungen: Luzern ohne Ianu, Renggli, Sorgic und Thiesson (alle verletzt). Servette ohne Baumann, Esteban und Schneider (alle verletzt) (1:1). 55. Barocca hält Foulpenalty von Yakin. 93. Saleiro-Schuss an Aussenpfosten. Verwarnungen: 21. Eudis (Unsportlichkeit), 47. Kouassi (Foul), 56. Kukeli (Foul), 65. Pizzinat (Reklamieren), 86. Puljic (Unsportlichkeit), 86. Roderick (Unsportlichkeit).

Eine ausführliche Analyse mit Stimmen zum Spiel finden Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Simon Wolanin / Luzernerzeitung.ch