YB - FC LUZERN 1:1: Der FCL punktet gegen den Leader

Obwohl YB 90 Minuten klar überlegen war, kam der FC Luzern auswärts zu einem Punkt – dank Ianu. In den letzten Minuten mussten die Luzerner aber noch zittern.

Drucken
Teilen
YB's Regazzoni kommt an Luzerns Lustenberger vorbei. (Bild EQ)

YB's Regazzoni kommt an Luzerns Lustenberger vorbei. (Bild EQ)

In der 65. Minute jubelte der mitgereiste Anhang des FC Luzern. Ianu schob nach einen fatalen Abwehrfehler von YB-Verteidiger Affolter ein zum 1:0. Doch die Luzerner Freude währte nicht lange. Nur sechs Minuten später traf Dudar per Freistoss aus rund 20 Metern zum Ausgleich – Zibung war chancenlos.

 

FCL ohne Chancen und Ideen

Bereits in der 8. Minute atmete man beim FC Luzern das erste Mal hörbar auf. Regazzoni setzte den Ball nur an die Lattenunterkante. Viel Glück für den FC Luzern. Auch in der Folge war es das Heimteam aus Bern, das dem Spiel den Stempel aufdrückte. Besonders auffällig in den YB-Reihen war Regazzoni. Der wirblige Stürmer kam immer wieder an Diarra vorbei. In der 12. Minute musste Zibung einen Schuss von Regazzoni in Extremis klären.

Hektik in der YB-Viertelstunde

Auch nach der Pause war YB am Drücker. In der 59. Minute dann eine strittige Schiedsrichterentscheidung. Hochstrasser wurde von Chiumiento gefoult. Im Strafraum? Der Unparteiische entscheidet nur auf Freistoss, den Zibung aber bravourös klärte. Die zwei Tore kamen Schlag auf Schlag. Der FCL ging glücklich durch Ianu in Führung – und sechs Minuten später glich Dudar mit einem gut getretenen Freistoss aus. Die Luzerner mussten in der YB-Viertelstunde zittern. Eine Angriffswelle nach der anderen rollte in Richtung des Luzerner Tors. Schliesslich musste das Team von Rolf Fringer mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Sara Häusermann / Zisch

Young Boys - Luzern 1:1 (0:0)
Stade de Suisse. - 28 511 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 65. Ianu 0:1. 71. Dudar 1:1.

Young Boys: Wölfli; Ghezal, Dudar, Affolter; Doubai (65. Christian Schneuwly); Sutter (84. Gourmi), Hochstrasser, Yapi, David Degen; Regazzoni, Marco Schneuwly (46. Coly).

Luzern: Zibung; Veskovac (78. Schwegler), Seoane, Diarra; Lukmon, Renggli, Kukeli, Lustenberger; Chiumiento (93. Tchouga), Yakin; Ianu (81. Paiva).

Bemerkungen: YB ohne Doumbia (gesperrt), Raimondi (rekonvaleszent) und Liechti (U21). Luzern ohne Zverotic, Ferreira, Lambert, Wiss (alle verletzt) und Frimpong (Abmachung mit YB). 8. Schuss von Regazzoni prallt von der Latte an den Pfosten. 64. Lattenkopfball Dudar. Verwarnungen: 54. Hochstrasser (Foul), 63. Kukeli (Foul), 70. Diarra (Foul), 73. Seoane (Foul), 87. Dudar (Foul).