Zahlt der FCL für Sturmjuwel Yvan Alounga mehr als eine halbe Million Franken?

In der Gerüchteküche brodelt es gewaltig: Der FC Luzern soll vor der Verpflichtung des jungen kamerunischen Stürmers Yvan Alounga vom FC Aarau stehen.

Daniel Wyrsch
Drucken
Teilen
Der Aarauer Stürmer Yvan Alounga (oben) vergangene Saison im Heimspiel gegen den FC Winterthur.

Der Aarauer Stürmer Yvan Alounga (oben) vergangene Saison im Heimspiel gegen den FC Winterthur.

Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Aarau, 11. Juli 2020)

Der polyvalent einsetzbare David Mistrafovic (19) wechselt leihweise vom FC Luzern zum SC Kriens. Ein anderer Linksfuss hat das Luzerner Interesse geweckt. Die Rede ist von Yvan Alounga. Der 18-jährige Kameruner ist pfeilschnell und physisch stark. Obwohl er taktische Defizite hat, wollen diverse Clubs den Stürmer des FC Aarau.

Verhandlungen mit FCA-Sportchef Burki sind am Laufen

Gemäss Aargauer Zeitung soll der FCL bereit sein, einen hohen sechsstelligen Betrag für das Sturmjuwel auszugeben. Die Verhandlungen laufen, bestätigte FCA-Sportchef Sandro Burki der AZ.

In 30 Challenge-League-Spielen für den FC Aarau hat Yvan Alounga 5 Tore erzielt und 5 Assists gegeben. Sein Vertrag läuft noch bis Ende Juni 2022.

Mehr zum Thema