Zibung verlängert beim FCL um drei Jahre

David Zibung verlängert seinen Vertrag beim FC Luzern um weitere drei Jahre und wird damit bis im Juni 2016 in den Diensten der Luzerner stehen.

Merken
Drucken
Teilen
Dave Zibung bleibt den Luzernern erhalten. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Dave Zibung bleibt den Luzernern erhalten. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Wie aus einer Medienmitteilung des FC Luzerns hervorgeht, verlängert der 28-jährige Stammtorhüter des FCL um weitere drei Jahre.

Der Hergiswiler wechselte 1998 von seinem Stammverein in die Nachwuchsabteilung des FC Luzern. 2001 erhielt er seinen ersten Profivertrag und avancierte zwei Jahre später zum Stammtorhüter. Seither bestritt David Zibung 284 Spiele für den FCL und stand 2005, 2007 und 2012 dreimal im Schweizer Cupfinal. Zibungs bisheriger Vertrag wäre noch bis nächsten Juni gelaufen. Zibung ist der dienstälteste FCL-Spieler.

Renggli fällt drei Monate aus

Wie der FCL in der Medienmitteilung weiter schreibt, fällt Michel Renggli während drei Monaten aus. Der Mittelfeldspieler hat sich zu Beginn der laufenden Saison einen Kapselriss im rechten Fuss zugezogen. Die zu einer Operation alternative therapeutische Behandlung hätte keine Besserung gebracht, und der Mittelfeldspieler müsse sich nun doch einer Operation unterziehen. Der genaue Zeitpunkt des Eingriffs steht noch nicht fest.

Michel Renggli wird dem FC Luzern nach der Operation rund drei Monate nicht zur Verfügung stehen und wird den Rest der Vorrunde verpassen.

pd/kst